Schulbücher aus dem Netz. Lohnt sich das?

Als schweizer Bekannte mir erzählten, dass Schüler ihre Schulutensilien wie Stifte und Hefte von der Schule zur Verügung gestellt bekommen, war das zunächst eigenartig. Dann dachte ich mir, naja vielleicht sind dort die Steuern höher, so dass Schulmaterialien nicht mehr selbst erworben werden müssen. So genau weiß  ich es jedoch nicht. In Deutschland hingegen müssen Stifte, Hefte oder auch Schulbücher zum Teil selbst besorgt werden. Wie bei allen anderen Gütern schauen wir auch hier einmal nach den Preisen im Internet.

Abbildung Schulb�cher

Viele Eltern scheuen jedoch einen Vergleich im Netz aufgrund des höheren Suchaufwands und eventueller Sicherheitslücken beim Zahlungsverkehr. Vielmehr wird die lokale Buchhandlung aufgesucht. Selbst wenn dort die Kosten um einiges höher ausfallen sollten. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.

Vorteile beim Online-Kauf der Schulbücher

Zum einen bietet das Internet eine reichhaltigere Auswahl in der Kategorie „Schulbücher“. Für jedes Bundesland gibt es hier die passenden Schulbücher. Zum anderen können Online-Shops im Vergleich zum herk�mmlichen Einzelhandel günstigere Preise anbieten. Der Preisvorteil kommt beispielsweise durch deutlich niedrigere Personal- und Mietkosten zustande, die an die Käufer weitergegeben werden können. Darüber hinaus nehmen Online-Shops auch größere Mengen an Schulbüchern ab als eine kleinere Buchhandlung vor Ort.

Nachteile beim Online-Kauf der Schulbücher

Viele Eltern scheuen den Weg ins Internet, da sie mit einem Missbrauch ihrer persönlichen oder Bankdaten rechnen. Dem ist entgegenzuhalten, dass Zahlungsdienstleister immer sicherere Formen des Bezahlens im Internet anbieten. Dazu gehört beispielsweise auch die Prepaid Kreditarte, ein Zahlungsmittel, das mit einem Betrag „aufgeladen“ wird und eher wie ein Bankkonto fungiert als eine Kreditkarte. Sollten hier einmal Kreditkartendaten geklaut werden (Phishing), so können die Diebe bis maximal der Summe auf der Karte ausgeben. Ich selbst besitze seit einem Jahr so eine Karte und lade da nur einige Hundert Euro auf.

Beim Online-Kauf fehlt natürlich auch die persönliche Beratung. Aber wer Schulbücher kauft, benötigt ohnehin keinen persönlichen Kontakt. Man kauft das, was die Schule einem vorgibt.

Fazit

Wer im Internet Bücher kaufen möchte, dem stehen alle Türen offen. Von Romanen für den Deutschunterricht bis hin zu Sachbüchern für andere Fächer. Wer zudem auch ein wenig die Geldbörse schonen will, der sollte sich einmal das Angebot eines Online-Buchhandels anschauen und Preise vergleichen. Gerade Eltern, die viel arbeiten und wenig Zeit haben, mit den Kindern in die Stadt zu fahren, können Schulbücher online deutlich bequemer bestellen und nach Hause liefern lassen. So bleibt mehr Zeit für Freizeit und Entspannung.

5 thoughts on “Schulbücher aus dem Netz. Lohnt sich das?

  1. Luftpumpe

    Hallo,

    die Angst vor dem Missbrauch kann ich gut verstehen. Allerdings gibt es mittlerweile eine Reihe von Zertifikaten, welche Onlineshops erwerben knnen. Bei denen ist das Vertrauen vllt etwas grer.

  2. Svenja

    Egal was ich kaufe, ich vergleiche fast alles mit dem Internet. Daher wrde ich es mit 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit auch bei Schulbchern machen.

  3. Mosel

    aixhwe lohnt es sih sie sind deutlich billiger und man kann seine alten gebrauchten sogar wieder verkaufen mit gewinn ich nutze das schon ewig so

  4. Oneoftwo

    Klar fehlt die persnliche Beratung, aber sein wir doch mal ehrlich: Wie viele Buchhndler kennen sich denn groartig mit Lernbchern aus? Die wissen doch im Regelfall nur wie oft was verkauft wird und das sagt ja bekanntlich nicht viel ber die Qualitt aus. Ich wrde gerne auf grundstzliche Vorteile des Online-shoppings verweisen (Liste) und was da genannt wird gilt fr alle Bereiche.

  5. trikolasu

    Die meisten Verkufer tun doch meistens nur so als wrden Sie sich auskennen. Stellt man Ihnen eine Frage die ein bisschen ein Wissen erfordert knnen Sie sie meistens nicht beantworten. Also von daher…

Comments are closed.