Die Bedeutung eines Kissens für die Sitzhaltung

      Kommentare deaktiviert für Die Bedeutung eines Kissens für die Sitzhaltung

Immer wieder ist zu lesen und zu hören, dass sich Kinder heutzutage zu wenig bewegen. Zu meiner Zeit, als es noch keine Videokonsolen, iPhones und Tablets gab, verbrachten wir das Wochenende fast ausschließlich auf dem Bolzplatz. Die Kinder von heute verbringen jedoch mehr Zeit vor dem Computer und somit auf Coach oder Stuhl. Die Folge: Fettleibigkeit, Rücken- und Wirbelsäulenprobleme.

Gerade beim Sitzen achten zu wenige auf die richtige Sitzhaltung. Es wird sich entweder vor einen Computer hinuntergebeugt (krummer Rücken) oder man lässt sich in den Stuhl nach hinten hin fallen. Beides belastet die Wirbelsäule, Bandscheiben oder wie in meinem Fall das Steißbein.

Im April 2010 fing es bei mir nämlich an der besagten Stelle an zu zwicken. Ich dachte, es wäre eine vorübergehende Entzündung. Über ein Jahr litt ich dann an dieser Steißbeinentzündung. Diverse Ärzte suchte ich auf, ließ mir Schmerzmittel verschreiben. Heute sitze ich vor dem Bildschirm nur noch auf einem speziellen Kissen, das bei mir vor allem das Steißbein entlastet. Seitdem habe ich Ruhe.

Wie sorgt man nun dafür, dass der eigene Nachwuchs gerade sitzt und in Zukunft von Rückenproblemen verschont bleibt? Mit einem Yoga-Kissen. Diese speziellen Kissen (auch Meditationskissen genannt) sind so konstruiert, dass sie das Becken nach vorne schieben und die Wirbelsäule aufrichten. So wird die Rückenmuskulatur aufgefordert, ihrer Tätigkeit – dem Stützen des Körpers – nachzugehen. Dadurch wird kein Druck auf Bandscheiben und Gelenke ausgeübt.

Versucht man diese Position selbst einzunehmen, so merkt man ziemlich schnell, dass das aktive Aufrichten nicht so angenehm ist. Vielmehr lässt sich der Mensch gerne in die Stuhllehne sacken. Fühlt sich zunächst sehr angenehm an. Ist jedoch extrem schädlich. Da ist es eher ratsam auf diese Yoga-Kissen zurückzugreifen.

Natürlich ist es mit Yoga-Kissen allein nicht getan. Ein vernünftiger Stuhl mit guter Rückenunterstützung ist ein Muss. Aber so ein Yoga-Kissen kann in Abwesenheit des Nachwuchses auch einmal für eigene Yoga-Übungen genutzt werden :)