Studieren ohne Abitur – so geht’s!

      1 Kommentar zu Studieren ohne Abitur – so geht’s!

Viele junge Menschen trauern ihren Jugendsünden hinterher. Auch diejenigen, die damals in der Grundschule nicht so fleißig waren. Leider entscheidet sich der Berufs- und Karriereweg eines Kindes in den ersten vier Jahren seiner Schulzeit. Wie in meinem vorherigen Bericht bereits erwähnt, ist es hiernach kaum möglich, noch im Schulsystem aufsteigen. Wer einmal den Weg der Haupt- bzw. Realschule eingeschlagen hat, für den bleiben die Tore des Abiturs und des Studiums für immer versperrt.

Ist das wirklich so?

Nein! Auch Menschen, die in den ersten vier Jahren ihres Schulbuches eher ihre Kindheit ausgelebt haben als sich auf schulische Leistungen zu kümmern oder den Aufstieg in die gymnasiale Oberstufe nicht geschafft haben, können noch studieren. Wie? Mit einem Fernstudium!

Ein Fernstudium BWL ist beispielsweise so ein Fernstudium, dass man auch ohne Abitur machen kann. Dennoch gibt es einige Voraussetzungen, die man dafür mitbringen muss. Eine abgeschlossene Meisterprüfung oder eine mindestens zweijährige Berufsausbildung mit anschließender dreijähriger Berufserfahrung sind zwingend notwendig.

Was ist der Unterschied zu einem normalen Studium?

Bei einem Fernstudium im Fach BWL gibt es keine Präsenzveranstaltungen wie an einer Universität. Fernstudiumsstudenten müssen nicht in Vorlesungen sitzen. Sie haben vielmehr Module abzuarbeiten, Hausarbeiten einzureichen und zu Prüfungszeiten in Prüfungszentren zu gehen. Davon gibt 22 in Deutschland.

Ein Fernstudium erfordert vielleicht ein wenig mehr Disziplin als ein normales Studium. Denn: Erstens ist man schon länger aus einem reinen Schulumfeld raus (mindestens fünf Jahre) und zweitens hat man keine direkten Kommilitonen, mit denen man sich austauschen kann. Aber auch hierfür gibt es mittlerweile Foren und e-Learning Angebote der Fernstudienanbieter.

Auch bei einem Fernstudium kann man sich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren. In der Betriebswirtschaftslehre wäre dies z.B. Controlling oder E-Commerce. Eventuell sind die Spezailisierungsbereiche nicht so groß wie in einer Universität. Dafür kann man sich aber bei einem Fernstudium gleich auf eine Branche spezialisieren. Vorteil für all diejenigen, die bereits eine Berufsausbildung hinter sich gebracht haben. Vieles, was sie so im Studium sehen, wird ihnen bekannt vorkommen.

Beim Abschluss hingegen ändert sich nicht. Auch ein Fernstudiumsstudent erhält am Ende seiner Abschlussarbeit den Titel “Bachelor of Arts”.

One thought on “Studieren ohne Abitur – so geht’s!

  1. Ben

    Hallo an alle,

    an sich ist es richtig, dass man ohne Abitur ein Fernstudium absolvieren kann. Allerdings kann auch an einem herkömmliches Studium in einer Fachhochschule oder einer Universitöt unter bestimmten Voraussetzungen teilnehmen. Es gibt zu meist Aufnahmeprüfungen und eine Studienprobezeit. Die meisten fordern auch einschlägige Berufserfahrung. Mehr dazu hier http://www.just-study.com/studieren-ohne-abitur/voraussetzungen-bundeslander/

    Ich hoffe das hilft weiter!

    Viele Grüße

Comments are closed.