Lernen mit dem Tablet ist gesundheitsschädlich?

Seit Jahren kursieren Gerüchte, dass Mobilfunktelefone aufgrund der ausgehenden Strahlung gesundheitsschädlich sein sollen. Auch bei Tablets ist dieser Vorwurf mittlerweile angekommen. Tatsächlich ist es aber so, dass in den letzten 30 Jahren noch keine Studie nachgewiesen hat, dass von der Strahlung eine Gefahr ausgeht. Ist daher die Nutzung eines Tablets völlig unbedenklich? Sicherlich nicht. Genauso wie jedes andere elektronische Gerät, kann auch ein Tablet Risiken für die Gesundheit mitbringen.

Tablet PC

In einigen Jahren wird wohl der Einsatz von Tablets in Schulen drastisch zugenommen haben. In Ländern wie der Türkei werden Tablets an Schüler kostenlos ausgegeben (wir berichteten). Ob dies auch in Deutschland einmal der Fall sein wird, ist ungewiss. Derzeit sieht es nicht so aus, dass Vater Staat derartige Subventionen in die Bildung angehen wird. Eventuell müssten sogar Eltern selbst das Tablet für den Einsatz in der Schule kaufen.

So ein Tablet bringt für den Lernprozess von Kindern durchaus Vorteile: Antworten zu Fragen können schnell im Internet gesucht werden, Vokabeln mit Vokabeltrainern gelernt oder Mathe-Aufgaben gelöst werden. Darüber hinaus bietet ein Tablet natürlich auch Möglichkeiten des Spielens. Stundenlang können Kinder dabei das Tablet in der Hand halten. Gerade dabei können jedoch gesundheitliche Schäden auftauchen. Zu achten gilt es auf:

Bildausrichtung

Fast alle Tablets lassen sich horizontal als auch vertikal bedienen. Empfohlen wird dabei, dass Tablet horizontal zu nutzen, da bei einer vertikalen Ausrichtung das Handgelenk viel öfter gebeugt wird und dies bei zu häufiger Nutzung Sehnen zu sehr in Anspruch nehmen kann.

Halten des Tablets

Beim Halten von Tablets gilt – übrigens genause wie beim Schreiben auf einer Tastatur – einen 90-Grad-Winkel mit Ober- und Unterarm zu bilden. Regelmäßige Pausen, in denen die ARme gelockert werden, sollten zusätzlich eingelegt werden.

Das Tablet sollte – wenn möglich – auf einem Tisch liegen oder leicht angewinkelt vor einem stehen. Einige Tablets verfügen über Acccesoires, um das Tablet entsprechen aufzustellen. Das lange Halten imit einer Hand wird hingegen nicht empfohlen. Dafür sind Tablets wie beispielsweise das Apple iPad viel zu schwer.

Haltung des Kopfes

Meist wird ein Tablet jedoch im Schoß genutzt und der Kopf dabei gesenkt. Dies führt zur Überstreckung der Nackenmuskulatur. Auch hier sollte in regelmäßigen Pausen der Nacken entspannt und Übungen zur Auflockerung der Muskeln durchgeführt werden.

Wie bei allen elektronischen Lern- und Spielgeräten gilt, diese in Maßen zu nutzen und die Augen dem z.T. grellen Licht nicht all zu oft und zu lange auszusetzen. Wer ein Tablet allein zum Lesen von Artikeln oder Büchern nutzen möchte, dem sei ein E-Book Reader empfohlen, da diese durch die e-ink Technologie keine Lichtquelle im Gerät besitzt und daher die Augen besonders schont.

 

2 thoughts on “Lernen mit dem Tablet ist gesundheitsschädlich?

  1. Andy

    Hallo,
    also ich bin der Meinung das es warscheinlich negative Auswirkungen haben wird, wenn Tablets im Unterricht eingesetzt werden. Die Schüler lernen auch herkömmlich schon schwer genug und kommen oft nicht mit, aber das ganze dann auch noch mit einem technischen Hilfsmittel? Was auch zu beachten wäre ist, dass wahrscheinlich die Computer zum spielen oder untereinander chatten verwendet würden und nicht zum lernen.

    mfg

  2. Ben

    Hallo,

    da muss ich dir widersprechen. Gerade im Hinblick auf die vielen schweren Bücher, die zum Teil bereits 6-jährige zur Schule tragen müssen, ist es eine positive Entwicklung. Tablets können das Schulleben vereinfachen und die Schüler früh an die moderne Technik führen. Ob nun „Zettelchen“ geschrieben werden oder man eine Mail an seinen Klassenkameraden schickt, spielt glaube ich im Hinblick auf den Lernerfolg keine große Rolle.

    Viele Grüße

Comments are closed.