Spielsachen für Kinder – Auf Holz setzen

Kreativität und Zahlenverständnis von Kindern können auf unterschiedliche Art und Weise gefördert werden, eine besondere Verbindung beider Elemente bietet vor allem der Kaufladen. Die Waren, die zum Verkauf anstehn werden, von den Kindern selbst bestimmt. Schließlich kann sich in einem unbeschrifteten Fläschchen alles Mögliche befinden. Auch die Preisgebung liegt in der Hand der kleinen Verkäufer. Während die kleinen zu Anfang wahrscheinlich noch wenig Verständnis für Preisrelation zeigen werden, beginnt das Bewusstsein dafür mit der Zeit zu wachsen. Dies liegt ganz einfach daran, dass Inspirationen für die Kaufladenpreise beim Einkaufen mit den Eltern im Supermarkt gesucht werden.

Sobald Waren bestimmt und Preise vergeben sind, kann das Einkaufen im Kaufladen auch schon beginnen, das Zusammenrechnen von Preisen und Berechnen von Wechselgeld fördert dabei das Verständnis für Zahlen. Sowohl die kleinen Verkäufer und auch die aufmerksamen Kunden lernen etwas dabei. Abgesehen davon wird bei dem Kaufladenrollenspiel auch das Kommunikationsvermögen der Kinder gefördert. Die Verhaltensmuster, die bei dem elterlichen Einkauf bereits beobachten wurden, können nun selbst angewandt und umgewandelt werden. „Guten Tag“, „ja, bitte“, „danke schön“ und „schönen Feierabend“, sind nur wenige Phrasen, die den Kleinen mit Sicherheit von ihren echten Einkaufserfahrungen in Erinnerung geblieben sind. Damit der Kaufladen auch in all seinen Facetten genutzt werden kann bedarf es mindestens zweier Mitspieler. Damit Mama und Papa nicht als untertänige Einkäufer herhalten müssen, sollte daher für genügend Kameraden gesorgt werden.

Zwar kümmern sich Kinder bei ihren Spielsachen eher weniger um die Qualität, allerdings sollte auch diese beim Kaufladen diesbezüglich nicht zu kurz kommen. Immerhin sind alle beteiligten „traurig“ wenn ein Teil der Waage abbricht, die Schubladen nicht mehr funktionieren oder der Spielspaß anderweitig beeinträchtigt wird. Mit Kaufladenzubehör „Made in Germany“ von Holzspielzeug24.de sind achtsame Kaufladenschenker in der Regel gut beraten. Insbesondere Kaufläden aus Holz können auch von der nächsten Generation selbstständiger Tante-Emma-Laden-Betreiber genutzt werden. Den Kaufladen können Sie mit schönen Holzbuchstaben für die Kinderzimmertür bekleben und so Ihren eigenen Kaufladen kreieren. So lernt das Kind auch gleich noch den ersten Umgang mit Buchstaben.

Alles in einem stellt der Kaufladen bereits seit Jahrzehnten ein top Spielzeug dar. Der kleine Laden fördert Kreativität, Zahlenverständnis und zwischenmenschliche Fähigkeiten auf spielerische Weise und kann auch von den Folgegenerationen weiter genutzt werden. Kaufläden kommen sicherlich nie aus der Mode.

One thought on “Spielsachen für Kinder – Auf Holz setzen

  1. Julchen

    Ich finde es sehr wichtig das die Spielsachen für Kindern aus natürlichen Materialien sind. Wenn man hört was für giftige Stoffe heutzutage in den Spielsachen sind… Ein Kaufladen aus Holz ist für das Kind sicher ein schönes Spielzeug….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.