Making-of vom Stresstest am Flughafen von Nivea

  Veröffentlicht am: Aktualisiert am:    Keine Kommentare zu Making-of vom Stresstest am Flughafen von Nivea

Nachdem ich euch vorgestern den sehr viralen neuen Flughafen-Spot von Nivea mit versteckten Kameras vorgestellt habe, will ich euch hier gerne das Making-of für diesen Werbedreh zeigen:

 

 

 

 

Inhalt „sponsored by Nivea“

Auf das Video gab es ja ein sehr negatives Kommentar, das die Opfer vielleicht sehr krank waren, jedoch denke ich, das deren Angehörige ja eingeweiht waren und falls diese ein schwaches Herz oder ähnliches hatten, nicht ihre Zustimmung für diese Aktion geben würden.

Wie man vielleicht an der Hamburger Morgenpost sehen konnte wurde der Spot am Hamburger Flughafen gedreht.

Übrigens habe ich auf der Website des beworbenen Produkts „Nivea Stress Protect“ Deo folgende interessanten Fakten gefunden:

Der Trier Social Stress Test (TSST) wurde speziell entwickelt und etabliert, um Stressreaktionen unter standarisierten und unter streng kontrollierten Labor-Bedingungen zu testen. Dabei absolvieren die Teilnehmer verschiedene Stresstests, wie zum Beispiel ein fiktives Vorstellungsgespräch oder Kopfrechnen. Während dieser Aufgaben werden Herzfrequenz und Hormonspiegel gemessen, um den jeweiligen Stress-Level zu bestimmen.

NIVEA hat das Verfahren erweitert, um gezielt die Effektivität von Deodorants zu testen. So werden während der Stresstests zusätzlich die Menge an auftretendem Schweiß und die Intensität des entstehenden Körpergeruchs gemessen. Um die Effektivität des Produktes in stressigen Situationen beurteilen zu können, wurden mit einem Anti-Transpirant behandelte und unbehandelte Achselhöhlen verglichen. So konnte NIVEA nachweisen, dass die neu entwickelten NIVEA Stress Protect Produkte Schweiß bis zu 85% minimieren und die Entstehung von Körpergeruch* deutlich reduzieren.

*Quelle: daacro institute TSST Test, Deutschland

von http://www.nivea.de/Produkte/campaigns/deodorants/stress-protect

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.