Französich Übungen und Vokabeln im Netz

Französisch ist eine schöne Sprache. In meiner Kindheit dachte ich eher anders über diese Sprache. Wählte auch Latein als zweite Fremdsprache. Aber das hatte eher den Grund, dass ich Medizin studieren wollte und dies für die sinnvollere Sprache ansah. Nachdem ich diverse Sprachen schon gehört habe, muss ich sagen, dass man die französische Sprache und auch die Franzosen eher versteht, als andere Sprachen. Zumindest kann man die Wörter klar voneinander abgrenzen.

Ich war erstaunt, wie viel noch bei mir aus der Schulzeit hängengeblieben war, als ich 2011 einen Sprachkurs an der Volkshochschule begann. Sicherlich hat mir auch Latein dabei sehr geholfen. Ich hatte lediglich ein Jahr Französisch.

Nun tun sich aber viele Schüler mit der französischen Sprache schwer. Viele meiner Schulkameraden beherrschten die Sprache nach dem Abitur eigentlich gar nicht. Was kann man dagegen tun?

Vokabeln lernen und wiederholen

Ein wichtiger Bestandteil von Sprachen sind Vokabeln. Wer diese nicht beherrscht, wird es schwer haben, sich auf Französisch zu unterhalten. Wie wir in vorherigen Blogbeiträgen bereits geschrieben haben, gibt es hierfür sehr gute Vokabeltrainer wie z.B. CoboCards. Wer zudem ein Smartphone besitzt, kann diese on-the-go lernen. Also in Bus & Bahn, auf dem Pausenhof oder abends im Bett.

Das Wichtige bie Vokabeln ist, dass man diese ständig wiederholt. Denn nur so gelangen sie ins Langzeitgedächtnis und können in Gesprächen abgerufen werden. Manche Vokabeln wollen aber dennoch nicht so in den Kopf. Hierbei helfen z.B. Post-Its am Kühlschrank oder Vokabelposter im eigenen Zimmer, die man sich immer wieder anschaut.

Die französische Grammatik

Wohl der Teil der französischen Sprache, mit der sich Schüler am meisten schwer tun. Dabei ist eigentlich die Grammatik europäischer Sprachen recht „ähnlich“. Die meisten benutzen zum Beispiel Hilfsverben wie avoir (haben) oder etre (sein). In anderen Sprachen dieser Welt ist dies durchaus anders und daher noch schwieriger zu erlernen.

In Zeiten des E-Learnings ist es auch nicht mehr so schwierig an Französisch übungen zu kommen. Das E-Learning hat das Lernen noch einfacher und flexibler gemacht. Wer online lernt, kann nicht mehr behaupten, seine Bücher zu Hause vergessen zu haben. Wo Internet zur Verfügung steht, dort sind auch die Französisch Übungen.

Verstehen ist dabei die erste Hürde. Das ständige Üben macht einen fit für die Klassenarbeit.

Selbstgespräche führen

Klingt eigenartig, hilft jedoch ungemein. Natürlich muss man dies nicht lautstark in der Öffentlichkeit tun. Dennoch hilft es sehr, täglich eine Sprache zu sprechen. Oft fehlt einem jedoch ein Partner dafür. Macht nichts! Einfach vor sich hinbrabbeln, Aktivitten zu Hause auf Französich kommentieren und sich selbst Fragen stellen.

Mit diesen Techniken wird das Erlernen der französichen Sprache leichter als ohne.

One thought on “Französich Übungen und Vokabeln im Netz

  1. Lothar Biedermaier

    Ich weiß nicht wieso, aber ich kann mit Französisch einfach nichts anfangen. Ich höre diese Sprache gern wenn sie gesprochen wird aber ich hasse sie auch gleichzeitig. Dennoch kann ich sie ein bisschen sprechen aufgrund der Schule damals. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.