Interview mit TheSimpleClub

      5 Kommentare zu Interview mit TheSimpleClub

Nach einer alten Redensart heißt es „Alle guten Dinge sind drei“. Hier findet ihr nun schon das dritte Interview mit TheSimpleClub im Lernblog  von Lern-Online.net. Im Interview geht es vor allem um die neue App von TheSimpleClub, den letzten neuen Kanal TheSimpleEconomics.

Mittlerweile ist TheSimpleClub eine GmbH geworden. In Zukunft sind wahrscheinlich zwei neue YouTube Kanäle geplant. Wir sind sehr gespannt, wie sich TheSimpleClub weiterhin entwickeln wird.

Screenshots von der App

Ich hatte mir gleich am ersten Tag zu Testzwecken die App runtergeladen. Man erhält nach der Anmeldung für 48 Stunden einen kostenlosen Zugang zu TheSimpleClub+, was das ist wird im Interview erklärt. Hier seht ihr eine Galerie mit ein paar Screenshots, die ich von der App gemacht hatte.

Am Ende vom Interview findet ihr den Download Link zur Android-Version von der App. Die iOS Version für Apple Geräte ist zwar schon fertig, aber Apple hat die App leider noch nicht abgenommen. Man kann allerdings mit dem Browser die Inhalte der App genauso benutzen. Dies wird ebenfalls unten kurz erläutert.

Interview mit TheSimpleClub

Alexander Giesecke von TheSimpleClub

Nicolai Schork & Alexander Giesecke von TheSimpleClub Quelle: TheSimpleClub

Lern-Online.net: Am 9. März 2016 erschien eure lange angekündigte TheSimpleApp. Damit meint ihr ja nicht nur eine kostenlose, mobile App für Smartphones und Tablets, sondern auch ein Online-Lernportal. Wofür soll man diese App benutzen, wenn man schon die YouTube-App schon benutzt?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Unser Lernportal bietet im Gegensatz zu YouTube eine viel bessere Suchfunktion für unsere Inhalte. Man kann einfach das Fach, seine Klasse und das Thema der Klausur eingeben und bekommt dann direkt die Videos, die für einen relevant sind. Das vereinfacht die Suche enorm.

TheSimpleApp

TheSimpleApp auf Android Quelle: TheSimpleApp

 

 

Lern-Online.net: In diesem Online-Lernportal soll es auch ein sogenanntes Lernsystem mit Übungsaufgaben in interaktiven Kursen mit Musterlösungen und einen Abschlusstest, um das Gelernte zu vertiefen, geben. Außerdem soll eine Zusammenfassung von dem Oberthema geben, welches ihr als „Spickzettel“ im Video genannt habt. Wäre es nicht interessant, eine Art anhörbaren Spickzettel sich als Schüler aufzunehmen und öfters anzuhören?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Über die Idee haben wir tatsächlich nachgedacht. Für den Start wollten wir aber erstmal mit den Basics anfangen und nicht sofort die Plattform overengineeren. Die Idee ist aber sehr gut.

Lern-Online.net: Wie viele Menschen arbeiten nun schon für TheSimpleClub und kamen neue Mitarbeiter extra für die App/das Lernportal dazu, die langfristig bei euch beschäftigt werden können?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Inzwischen sind wir ein Team aus 14 Mitgliedern. Für die App an sich wurden nicht neue Mitarbeiter eingestellt, sondern wir konnten unsere aktuellen Kompetenzen so dafür verwenden, dass wir die Produktion zusätzlicher Inhalte stemmen konnten. Eine riesige Hilfe war uns aber Mediakraft bei der Umsetzung. Wir hatten täglich Calls, um zusammen mit Nexx.tv, dem Entwickler der Plattform, zu besprechen, was noch besser gemacht werden kann. Ohne Mediakraft würde es diese Plattform nie geben.

Lern-Online.net: TheSimpleClub+ heißt ein zusätzlicher, kostenpflichtiger Zugang innerhalb des Lernportals. Mit diesem Zugang kann man  interaktive Kurse mit Übungsaufgaben nutzen. Der Kampfpreis von nur 9,99 Euro pro Monat für diesen Zugang ist wirklich sehr günstig für die Menge an Fächern.

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Ja das stimmt. Unser Ziel war es nicht, kostenpflichtige Inhalte zu produzieren um irgendjemanden abzuzocken. Wir werden oft von Schülern und Eltern gefragt, wie sie uns finanziell unterstützen können. Daraufhin haben wir uns überlegt, was wir dafür zurückgeben können. Merchandise kam für uns nicht infrage, sondern wir wollten etwas bieten, was noch einen viel größeren Wert hat. Deswegen haben wir TheSimpleClub+ entwickelt. Was wir nicht wollen ist, dass Schüler ihr letztes Taschengeld dafür ausgeben. Wir sind nicht Spotify, wir sind Bildung. Wir wollen damit die Eltern unserer Zuschauer entlasten, da sie bei uns für einen Monat Nachhilfe deutlich weniger zahlen, als für eine einzige Nachhilfestunde.

Lern-Online.net: Ein günstiger Monatspreis für TheSimpleClub+ klingt zwar interessant, jedoch gibt es sicherlich einige von euren Zuschauern, die lieber nur für bestimmte Fächer dieses Zusatzangebot nutzen wollen, wieso gibt es daher keinen Preisen, die nur für ein Fach gilt?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Aktuell gibt es TheSimpleClub+ nur für Mathematik. Wir wollten erstmal schauen, ob es den Zuschauern überhaupt gefällt, bevor wir die anderen Fächer produzieren. Der Vorschlag ist aber gut, darüber haben wir auch schon nachgedacht. Unser Ziel ist es, den Schülern die beste Nachhilfe zu bieten, die sie kriegen können. Wenn unsere Zuschauer so eine Möglichkeit haben wollen, dann überlegen wir uns natürlich was.

Lern-Online.net: Welche Zahlungsmethoden gibt es für TheSimpleClub+ ?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Wir haben die gängigsten Zahlungsmethoden: Lastschrift, PayPal und Kreditkarte.

Lern-Online.net: Im Periscope Livestream habt ihr angekündigt demnächst zwei weitere Nachhilfe-Kanäle für Informatik und für Geografie zu starten. TheSimpleInformatics wird der Informatik-Kanal heißen. Wie wird der Geografie Kanal heißen und wie oft in der Woche ist ein Video jeweils in diesen beiden kommenden Kanälen geplant?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Wie die neuen Kanäle umgesetzt werden ist noch ein Geheimnis ;) Wir können nur sagen: Never change a running system.

Lern-Online.net: Seit 5 Monaten gibt es auch nun euren 5. YouTube Kanal TheSimpleEconomics mit bereits fast 40.000 Abonnementen. Dies ist euer erster Kanal mit einen Sponsor. Wie kam es zur Zusammenarbeit mit MLP?

Logo von TheSimpleEconomics

Logo von TheSimpleEconomics Quell: TheSimpleClub

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Wir wollten einen YouTube Kanal zum Thema Wirtschaft machen, da das Fach sehr stark nachgefragt ist. Ums kurz zu machen: Wir hatten nicht die finanziellen Mittel, um den kompletten Kanal vorzufinanzieren und waren deshalb auf der Suche nach einer Firma, die im gleichen Gebiet tätig ist und die unsere Zuschauer nicht manipuliert ein bestimmtes Produkt zu kaufen. MLP als unabhängiger Finanzdienstleister kam da von Anfang an sofort infrage, zumal sie selbst einen YouTube Channel namens „MLP financify“ haben, auf dem sie kostenlose Finanztipps für Schüler und Studenten geben. Eine inhaltliche Zusammenarbeit hat hier also auch Sinn gemacht.

Lern-Online.net: Momentan ist euer TheSimpleEconomics Kanal noch nicht in eure Website eingebaut. Wird das noch kommen?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Das wird auf jeden Fall noch kommen. Der einzige Grund dafür ist, dass wir auf TheSimpleEconomics noch sehr wenig Videos haben. Durch die Filterfunktion auf der Plattform würde man also zu manchen Themen nur sehr wenig finden.

Lern-Online.net: Im letzten Interview mit euch vom September 2014 hattet ihr noch gesagt, Live-Experimente seien euch Zitat „vorerst nicht möglich“. Nun findet man schon einige tolle Experimente auf euren TheSimpleChemics und TheSimplePhysics Kanal. Was war bisher euer Lieblingsexperiment?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Eindeutig die Elefantenzahnpasta :D

Lern-Online.net: Die nächste Frage im letzten Interview nach PDF-Dateien mit Übungsaufgaben und Zusammenfassungen (wie ganz früher auf thesimplemaths.de) musstet ihr damals noch verneinen, da ihr euch einen sehr großen Uploadplan gemacht habt. Wie stolz seid ihr, dass ihr auch diesen Wunsch nun euren Zuschauern erfüllen könnt?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Extrem stolz. Wir sind generell sehr froh darüber, dass wir es schaffen, die Wünsche unsere Zuschauer zu erfüllen. Das hat bei uns höchste Prio, deshalb setzen wir immer alles daran die Wünsche umzusetzen, auch wenn sie manchmal im ersten Moment noch nicht umsetzbar sind.

Lern-Online.net: Euer YouTube Netzwerk Mediakraft musste leider im letzten Jahr zwei andere tolle Bildungskanäle mit DerErsteWeltkrieg sowie EINFACH GESCHICHTE für den Zuschauer ziemlich abrupt schließen. Habt ihr diese Sorge nicht und wisst ihr vielleicht, ob diese beiden interessanten Kanäle irgendwann mal ein Comeback feiern können?

Alexander Giesecke und Nicolai Schork: Nein, wir haben die Sorge nicht. Mediakraft schließt ja keine Kanäle, wenn es ihnen Spaß macht, sondern schaut, wie jede andere Firma auf der Welt auch, ob es sich langfristig lohnt. Dass TheSimpleClub langfristig auch großes Potenzial hat, darüber sind wir uns alle einig :) Was mit den zwei Kanälen passiert, können wir leider nicht sagen, weil wir es schlicht und einfach nicht wissen :D

 

Wir danken Alexander Giesecke und Nicolai Schork für dieses Interview und wünschen ihn und ihren Team viel Erfolg mit der App, dem Lernportal und ihren YouTube Kanälen.

TheSimpleClub
TheSimpleClub
Price: Free+

TheSimpleClub
TheSimpleClub
Price: Free+

Alle mobilen Nutzer können außerdem auch einfach www.thesimpleclub.de im Browser öffnen. Das sieht exakt so aus wie die App. So können auch iOS- und Windows-Phone-Nutzer die App nutzen. Bald wird die iOS App jedoch erscheinen. Wir werden darüber dann hier berichten.

Update 29. März 2016

Die iOS-Version wurde heute endlich von Apple freigegeben. Ihr findet oben den Link zur Apple-Version im AppStore. Viel Spaß und vor allem Erfolg mit der App!

 

 

5 thoughts on “Interview mit TheSimpleClub

  1. Dominik

    Danke für das Interview mit The SimpleClub!
    Ich sehe mir die Videos regelmäßig an, weil sie einfach jede Materie einfach erklären. Ich benötige die Videos für den Medizin Aufnahmetest – besonders die Videos von Biologie helfen mir am Meisten – super und weiterso!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.