Englisch lernen mit Skype und Apps

      Keine Kommentare zu Englisch lernen mit Skype und Apps

Englisch ist wohl die wichtigste Fremdsprache für jeden Schüler und jede Schülerin in Deutschland. Heutzutage wird bei sehr vielen Jobs die Beherrschung der englischen Sprache vorausgesetzt. Ich möchte euch hier ein paar mobile Apps vorstellen, um Englisch zu lernen und zuerst möchte ich mit einem Dienst vorstellen, wo man sich einen Nachhilfe Lehrer finden kann, um mit diesem über Skype ebenfalls sein Englisch lernen zu können.

 

Preply verbindet Nachhilfelehrer mit Nachhilfeschülern

Preply Logo

Preply Logo

Ich habe euch vor einiger Zeit den Dienst Matheboss vorgestellt, wo Nachhilfeschüler einen Nachhilfelehrer für Mathematik und Physik verbinden, damit beide bequem von zu Hause oder wo auch immer man mit dem Internet über Skype sich verbinden kann.

Skype ist die weltweit meistgenutzte Software, um per Mikrofon und ggf. auch per Webcam miteinander kommunizieren kann.

Auf preply.de findet man momentan 2593 Englisch Lehrer, die man per Skype oft kostengünstig erreichen kann, um seine sprachliche Probleme lösen zu können.

Zu jeden Lehrer auf Preply kann man Bewertungen sehen, sofern er bereits eine Unterrichtsstunde auf Preply absolviert hat. Die Anzahl aller  Unterrichtsstunde über Preply sieht man zu jedem Lehrer.

Man sieht zu jedem Englisch Nachhilfelehrer einen kurzen Vorstellungstext, wo man seine Erfahrungen und Kenntnisse.

Man kann in der Auswahl von Lehrer auswählen, ob man nur Muttersprachler angezeigt werden will, seinen maximal Preis, das Geburtsland des Lehrers und zu welchen Tageszeit und welchen Wochentage die Lehrer verfügbar sind.

Klickt einfach auf lehrer englisch , um alle Lehrer auf preply.de finden, die Englisch unterrichten.

Sagt mir in den Kommentaren, wie euch der Dienst gefällt und wie eure Erfahrungen waren.

Screenshot Preply Englisch lernen Nachhilfe am 22.09.2017

Screenshot Preply Englisch Nachhilfe am 22.09.2017

Babbel ist eine der bekanntesten Apps, um Englisch zu lernen

Vielleicht kennst du bereits die Lernapp Babbel, da sie öfters mal im Werbung im Fernsehen machen. Mit Babbel lernen momentan schon über 17 Millionen Menschen Fremdsprachen, darunter vor allem auch Englisch.

Es gibt sehr viele Kurse, wo man Schritt für Schritt Redewendungen und Vokabeln lernen kann. Dabei wird auch die Grammatik den Nutzer nebenbei beigebracht. Hör- und Sprechübungen helfen den User die Sprache besser zu üben.

Englisch lernen mit Duolingo

Mit Duolingo lernen sogar über 20 Millionen Menschen weltweit Fremdsprachen.

Die App bietet thematisch geordnete Sprachlernbausteine. Damit kann man neue Vokabeln, die über Bilder eingeführt werden. Diese werden nach und nach in Wortgruppen und Sätze eingebaut. Auf Duolingo gibt es auch Übungen zum Hörverstehen und zum Nachsprechen. Mit Übersetzungsaufgaben und Lückentexte helfen ebenfalls beim Englisch lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.