Visualisierung vom weltweiten Geld und Markt

  Veröffentlicht am: Aktualisiert am:    3 Kommentare zu Visualisierung vom weltweiten Geld und Markt

Vor ein paar Tagen habe ich eine tolle Visualisierung vom Vergleich von Geld und Märkten gefunden. Die Daten davon will ich euch hier auf Deutsch wiedergeben, da die englischen Zahlenbegriffe für Deutsche meistens zu Verwechslungen führen. Die Daten und Fakten von diesem Projekt befassen sich, um die Zahlen für das letzte Jahr 2017.

Das Geld ist nicht weg, es ist nur wo anders. Diesen Spruch kann man sich einreden, wenn man mal kein Geld hat und es versuchen will, positiv zu sehen.

Das Money Project von Visual Capitalist und Texas Precious Metal zeigt in einer tollen langen und detailreichen Visualisierung das komplette Geld und Markt und deren Aufteilung. Am Ende des Artikels findet ihr die Visualisierung oder klickt auf The Money Project.

Fangen wir von „kleinsten“ Geldmenge an:

Edelmetall Silber

17 Milliarden US-Dollar ist der Wert von den ganzen Bestand an oberirdischen Silber.

Bei der Wertermittlung wurde der Kurs 17$ pro 1oz Silber genommen. Mit oz ist das Einheitszeichen für Unzen.  Somit wurde der Gesamtbestand an Silber auf einer Milliarde Unzen geschätzt.

Rechnet man Kilogramm in Feinunzen, erhält man für 1kg genau 35,274 oz. tr. In einer früheren Version hatte ich eine nicht korrekte Zahl und vor allem Einheit genommen. Ich hatte geschrieben „Rechnet man Kilogramm in Unzen, erhält man für 1kg genau 35,274 oz.“

Man rechnet jedoch Edelmetalle wie Gold,Silber,Platin und das weniger bekannte Palladium in der Maßeinheit Feinunze. Diese Maßeinheit hat das Einheitszeichen oz. tr. Davon steht oz für den englischen Begriff für Unze ounce  und tr. für troy. Im Englischsprachigen Raum wird als Troy ounce bezeichnet. Sie wurde nach einer  französischen Stadt namens Troyes benannt, wo ein bedeutender Handelsplatz im Mittelalter existierte. Vielen Dank an den Kommentator Jan-Peter Brodersen für seinen sachlichen Hinweis.

Kryptowährungen

Die bekannteste und meist verbreitete Kryptowährung ist der Bitcoin. Dieser hat laut der Visualisierung im Money Project von Visual Capitalist einen Marktkapitalisierung von 100 Milliarden. Der zweitgrößte Kryptowährung Ethereum wird mit 28 Milliarden beziffert und der Rest der vielen anderen Währungen beträgt 45 Milliarden. Dies klingt viel, aber es ist doch nur ein winzig kleine Teil im Vergleich zu anderen Weltmärkten, zu denen wir noch kommen werden.

Somit kommt man auf der Visualisierung auf einen Gesamtwert von 173 Milliarden US-Dollar.

Chart Marktkapitalisierung  der gesamten Kryptowährungen von Mai 2013 bis heute

Chart Marktkapitalisierung  der gesamten Kryptowährungen von Mai 2013 bis heute

Immer die aktuellen Werte und den Chart mit allen früheren Werten kann man sehr gut auf dem globalen Marktvolumen von CoinMarketCap.com sehen. Ich habe euch oben denn Chart eingefügt. Beim Schreiben dieses Artikels sehe ich eine Marktkapitalisierung von 316 Milliarden. Am 8. Januar 2018 war der Rekord bei 830 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen Apple

Das Unternehmen Apple Inc. ist bei der Marktkapitalisierung weltweit das größte Unternehmen mit einem unglaublichen Wert von 807 Milliarden.

In der Visualisierung kann man noch die Marktkapitalisierung von Berkshire Hathaway, Microsoft, Alphabet (Google), Apple, Facebook und Amazon bildlich vergleichen.

50 reichsten Menschen der Welt

In der Summe besitzen die reichsten 50 Menschen der Welt die stolze Summe von 1,9 Billionen US-Dollar.  Teilt man dieses Geld durch die Weltbevölkerung von 7.591.541.000 Menschen beim Stand vom Januar 2018, würde jeder Mensch 250 Dollar zusätzlich erhalten

Es folgt eine Liste der reichsten Menschen.

  • Bill Gates 89 Milliarden US-Dollar
  • Jeff Bezos 84 Milliarden US-Dollar
  • Warren Buffet 81 Milliarden US-Dollar
  • Mark Zuckerberg 73 Milliarden US-Dollar
  • Jack Ma 39 Milliarden US-Dollar
  • Elon Musk 21 Milliarden US-Dollar

Jack Ma ist übrigens ein chinesischer Unternehmer und Philanthop. Er ist der Gründe von der Alibaba Group.

Bruttoinlandsprodukt von Staat Kalifornien

Der BIP (Bruttoinlandsprodukt) vom populärsten Staaten von den Vereinigten Staaten von Amerika ist zugleich das ökonomische Kraftpaket.  2,9 Billionen US-Dollar beträgt das Bruttoinlandsprodukt Kaliforniens.

Bilanz der FED zwischen 2008 und 2014

FED steht für Federal Reserve System und ist das Zentralbanksystem der USA. Es ist allgemein als US-Notenbank bekannt. Die Bilanz ist von 1 Billion US-Dollar auf 4,5 Billionen US-Dollar gesprungen innerhalb des Zeitraumes von 2008 und 2014.  Dies geschah in der kontroversen Quantitative Lockerung der Geldpolitik im Zuge der Finanzkrise ab 2007.

Währungen

Die Summe aller Geldscheine und Münzen wird auf 7,6 $ Billionen geschätzt. In der Visualisierung wird unterteilt nach den Gebieten der Eurozone, den USA, China, Japan und den Rest der Welt. Dabei ist das meiste Geld innerhalb der Rest der Welt, gefolgt von der Eurozone und schließlich knapp dahinter der USA.

Edelmetall Gold

Silber ist in der Gesamtmenge schon sehr viel Wert ist, wie viel kostet dann der gesamte Goldbestand? Es sind stolze 7,7 Billionen US-Dollar Wert für den kompletten oberirdischen Bestand an Gold.

Hier wurde bei der Wertermittlung der Kurs 1287$ pro 1 Unze Gold gewählt.

Die Goldreserven wurden vom World Gold Council, einer globale Lobby-Organisation der Goldbergbauindustrie, auf 187.200 Tonnen Gold geschätzt.

In der Visualisierung vom Gold ist auch sehr schön, denn der Größenunterschied zwischen privaten Investments, Juweliere, anderer Quellen und der Zentralbanken mit dem Internationalen Währungsfonds wird unterschieden.

Aktienmarkt

Nun machen wir einen größeren Zahlensprung. Das Marktkapitalisierung des gesamten weltweiten Aktienmarkt ist gleich 73 Billionen US-Dollar. Hier kann man wiederum auf der Visualisierung die Anteile der verschiedenen Regionen der Welt sehen:§(

  • 38% Vereinigte Staaten von Amerika
  • 19% Rest der Welt
  • 11% Euroraum
  • 10% China
  • 7% Japan
  • 5% Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland

Globale Geldversorgung

Die Geldversorgung kann man in zwei Bereiche teilen und zwar der eng abgegrenzte Geldmenge und der breit abgegrenzte Geldmenge.

Bei der eng abgegrenzten Geldmenge (englisch: narrow money) handelt es sich jedenfalls um leicht zugängliches Geld. Diese hat den Gesamtwert von 36,8 Billionen US-Dollar. In dieser Geldmenge sind alle Banknoten, Münzen und Scheckeinreichungen.

Dieser Wert kann dabei fast verdreifacht werden bei der breit eingrenzten Geldmenge (englisch: broad money). 90,4 Billionen US-Dollar umfasst dieser komplette Bereich. Er umfasst Münzen, Banknoten, Einsparungen, Tagesgeldkonto, Schecks und Festgeld. Dabei ist 8% physisch, also anders gesagt anfassbar, und 92% nicht physisch.

Globale Schulden

Erst jetzt sehen wir den Anfang von dem „Siegertreppchen“. Wir kommen zum Bronze-Platz in der Marktkapitalisierung. Es handelt sich um die globale Schulden. Die Gesamtsumme von 215 Billionen US-Dollar beim gesamten Schuldenmenge, weil die Menge  alle Regierungen, Unternehmen und privaten Haushalten umfasst. Dies ist 325% vom weltweiten Bruttoinlandsprodukt. Auf jeden Fall ein wahnsinniger Vergleich, wie ich finde.

Dabei kam allein in der letzten Dekade (Jahrzehnt 2007-2017) 70 Billionen US-Dollar zu dieser Gesamtsumme dazu. Wegen der unfassbar großen Expansion von China ist der Wert gerade auf Rekordstand.

Grundeigentum

Die Silbermedaille geht folglich an das gesamte Grundeigentum. Der geschätzte Wert aller entwickelten Grundeigentums beträgt 217 Billionen US-Dollar.

Dies umfasst folgenden Flächen:

  • Bürogebäude
  • Einzelhandelsflächen
  • Hotels
  • Industrieflächen
  • landwirtschaftliche Flächen
  • andere gewerbliche Nutzungen

Derivate

Die Goldmedaille sichern sich schließlich die Derivate. Bei diesen Begriff musste ich erstmal nachschlagen. Wikipedia umschreibt es kurz als ein Finanzinstrument, dessen Preis vom Preis anderer Produkte abhängt oder davon abgeleitet wird.

Bei der Schätzung des unteren Endes der Größe und des Umfangs des globalen derivativen Märkte beträgt somit 544 Billionen US-Dollar auf fiktiver Vertragsbasis.
Diese Zahl möchte ich gerne mit allen Ziffern schreiben: 544 000 000 000 000 !

Die höchste Schätzung geht dabei auf 1,2 Billiarden US-Dollar. Die Wahrheit ist, keiner kennt die exakte Größe des Marktes.

Die Arten von Derivaten

  • Festgeschäft
  • Swapgeschäft
  • Optionsgeschäft

Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren, was glaubt ihr, wie sich die Märkte entwickeln werden und kommt in Zukunft außer der Kryptowährung etwas anderes, womit sich weltweit handeln lässt?

Visualisierung

Hier seht ihr die Visualisierung in etwas kleinerer Größe. Klickt die Visualisierung an, um besser die Daten und Quadrate zu sehen. Ein Quadrat steht für Wert von 100 Milliarden US-Dollar.

Visualisierung

Visualisierung von Vissual Capitalist aus The Money

Courtesy of: Visual Capitalist

3 thoughts on “Visualisierung vom weltweiten Geld und Markt

  1. Lucas Wyrsch

    Der grösste Transaktionsteil sind die Devisenkurse, welche, laut einer BIS Studie vom April 2016 täglich umgerechnet US$5.1 Billionen ausmachen! Auf 250 Arbeitstage aufgerechnet, wären dies jährliche Devisentransaktionen von umgerechnet US$1.3 Billiarden, eine Zahl mit 15 Stellen.
    Devisentransaktionen haben jedoch wenig mit der Wertschöpfung zu tun. Sollte ein DEvisenhändler täglich tausend Devisendeals zu je einer Million Dollar gegen Euro und umgekehrt abwickeln, um damit ein paar tausend Dollar oder Euros zu verdienen oder zu verlieren, wäre das tägliche Transaktionsvolumen einen solchen hyperaktiven Händlers bereits eine Billion Dollar oder Euro, ohne jede wirkliche Wertschöpfung!
    Derivative sind Absicherungsinstrumente und werden für alles mögliche eingesetzt! Es handelt sich um Versicherugsprodukte auf Zeit, welche nur dann relevant werden, wenn sie „in the money“ sind!
    Bei Derivativen welche die Risiken von Hurrikane abbilden, welche Rückversicherungsgesellschaften eingehen, verfallen diese wertlos, wenn es keine grossen Hurrikane mit grosser Zerstörung gibt.
    Derivative auf Aktien, oft in Form von Put oder Call Optionen, kommen nur dann am Ende der Vertragsdauer zur Ausübung, wenn der Strike „in the money“ ist, sonst verfallen sie wertlos!
    Mit anderen Worten geht es hier nicht um reale Werte, sondern um Abicherung von Risiken.
    Bei den Immobilien verhält es sich völlig anders, denn hier handelt es sich um die aufaddierten Entstehungskosten, also um die Bau- und Restaurationskosten von Gebäuden, welche die stillen Reserven ausschliessen und nie zu Marktpreisen wiedergegeben werden!
    Es ist aber klar, dass die globalen Immobilien bei weitem der grösste Wert darstellen!

  2. Jan-Peter Brodersen

    Ein sachlicher Fehler: Die Umrechnung eines Kilogramm in Feinunzen beträgt 31,1034768 g, 1kg ≈ 32,1507

  3. Grischa Post author

    Guten Abend Herr Brodersen,
    vielen Dank für ihren Hinweis. Ich hatte wohl Unze mit der hier passenderen Maßeinheit Feinunze verwechselt. Ich habe die Passage angepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.