Nächste Klassenfahrt nach Wien buchen

Wenn ihr  gerade eure nächste Klassenfahrt plant, habe ich einen tollen Tipp für euch. Wie wäre es einmal mit einer Klassenfahrt nach Wien ? Die österreichische Hauptstadt ist nicht weit von Deutschland entfernt, vor allem für südliche Bundesländer und bietet zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. In diesem Artikel will ich euch viele Argumente für eine Klassenfahrt nach Wien aufzeigen und ein paar Ideen für preiswerte Unterkünfte wie Jugendherbergen und Hostels aufzählen.

Klassenfahrt nach Wien mit albaTours

Wien ist ein Sinnbild für das Kaisertum, weil die Stadt über Jahrhunderte die kaiserliche Reichs- und Residenzhauptstadt der Habsburger war. Dies kann man auch heute am großen Teil der Bauten im Zentrum von Wien sehen, wie das Schloss Schönbrunn. Eine Klassenfahrt nach Wien lohnt allein schon, wegen der vielen Sehenswürdigkeiten.

Die Metropole Wien ist Teil des UNESCO-Welterbes. Dazu gehört die Semmeringbahn, die 1998 aufgenommen wurde und das Historische Zentrum von Wien, welches 2001 hinzugefügt wurde.

Mit den Online-Kalkulator von albaTours kann man sich bequem die Gesamtkosten für eine Klassenfahrt nach Wien ausrechnen lassen oder ein eigenes individuelles Angebot vom Team erhalten.

3 wichtigste Sehenswürdigkeiten in Wien

Nordostansicht vom Stephansdom in Wien

Nordostansicht vom Stephansdom in Wien

Wien bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Hier will ich euch  drei wichtigste Sehenswürdigkeiten in Wien zeigen:

Der Stephansdom gilt als das Wahrzeichen Wiens. Es ist ein römisch-katholische Dom , der von den Wienern als kurz Steffl  genannt wird.

Es ist das bedeutendste gotische Bauwerk Österreichs. In unserem Kunstportal haben wir über die drei großen Bereiche der Stile- und Kunstepoche Gotik geschrieben.

 

Hofburg im Wien

Hofburg im Wien

Die Hofburg war viele Jahrhunderte die Residenz der Habsburger in Wien. Es ist seit 1945 der Amtssitz vom Österreichischen Bundespräsidenten. Aktuell ist dies übrigens der Grüne Alexander Van der Bellen.

In der Hofburg ist der größte Teil der Österreichischen Nationalbibliothek sowie viele Museen. Darunter auch das bekannte Kunstmuseum Albertina. Unter anderem befindet sich dort die bedeutendsten grafischen Sammlungen der Welt.

Das Bauwerk ist ständig gewachsen und so gehören zwei Sakralbauten zum Hofburg und zwar die Hofburgkapelle und die Augustinerkirche.

Schloss Schönbrunn in Wien

Schloss Schönbrunn in Wien

Zum Schluss möchte ich euch das Schloss Schönbrunn nahe legen.

Der Name vom Schloss geht auf den Ausspruch „Welch’ schöner Brunn“ von Kaiser Matthias aus dem Jahr 1619 zurück. Die meisten Besucher wollen den erholsamen Park und das Museum besuchen.

Das Schloss Schönbrunn besteht heute aus 1441 Zimmern in verschiedenen Größen. Manche Zimmer kann man sogar als Privatperson mieten, wenn man das passende Kleingeld hat.

Warum lohnt sich eine Klassenfahrt nach Wien?

Neben den vielen Sehenswürdigkeiten bietet Wien ein tolles Nachleben mit vielen Clubs,Discos und Bars. Die Lehrer können in Wien ein abwechslungsreiches pädagogisches Programm zusammenstellen.

2 Geheimtipps in Wien

Im SchokoMuseum kann man alles über das süße Thema Schokolade erfahren. Man erfährt alles über den Kakaoanbau, die Verarbeitung und die Produktion leckerer Pralinen wie Sissi-Taler und Mozart-Kugeln. Es gibt viele Kostproben für Schokoladen Naschkatzen, drei Schoko-Brunnen und sogar ein Schoko-Kino. Man sollte natürlich nach dem Besuch sich gründlich die Zähne putzen.

Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds

Das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds wurde 2011 in Wien eröffnet und bietet über 80 Wachsfiguren und eine interaktiven Sisi-Erlebniswelt. Online kann man bei den Tickets übrigens bis zu 40% beim Ticketpreis sparen. Einen Schulklassenbesuch sollte man dort auch mindestens 3 Tage vorher reservieren.

Klassenfahrt nach Wien

Wien bei Nacht

Preiswerte Unterkünfte für Klassenfahrten nach Wien

albaTours, ein Anbieter für Klassenfahrten mit europaweit Zielgebiete, arbeitet mit drei preiswerten Unterkünften in Wien zusammen:

  • A+O Hostel Wien Hbf
  • A+O Hostel Wien Stadthalle
  • Palace Hostel „Schlossherberge“

A+O Hostel Wien Hbf

Dieses Hostel wurde erst im März 2013 eröffnet und befindet sich nur 100 m vom zukünftigen Hauptbahnhof.  Es bietet modern eingerichtete Zimmer in den verschiedensten Kategorien und das Haus wurde als völlig neu eingerichtet. Es hat eine perfekte Anbindung zum historischen Stadtkern mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

A+O Hostel Wien Stadthalle

Unweit vom Stadtzentrum an der Wiener Stadthalle befindet sich das A+O Hostel Wien Stadthalle. Es wurde im Frühjahr 2009 fertig gestellt und bietet  118 Zimmer. Jedes Zimmer hat sein eigenes  Bad, was nicht üblich für Hostels ist. Es bietet eine Lehrer-Lounge und zur Unterhlatung  Billard , Tischfußball und eine Bar.

Palace Hostel „Schlossherberge“

Wer ein moderne, saubere, sichere, preiswerte und komfortable Jugendherberge in Wien sucht, für den ist das Palace Hostel Wien die richtige Adresse. Es liegt an der U-Bahnstation U3 Ottakring und somit erreicht man in kurzer Zeit das Zentrum von Wien.

Diese Jugendherberge liegt inmitten einer großen Parkanlage am Wiener Wilhelminenberg. Das Hostel legt großen Wert an Umweltfreundlichkeit. Dies sieht man an den vielen Produkte aus biologischen und regionalen Landwirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.