Wozu brauchen die Studenten ein VPN?

  Veröffentlicht am:    Keine Kommentare zu Wozu brauchen die Studenten ein VPN?

Bei Studenten gibt es so viel zu merken: Bücher zum Lesen, verschiedene Arbeiten zum Schreiben, neue Leute zum Treffen. Ein Problem, über das ein Student vielleicht nicht nachdenkt, sind seine IT-Anforderungen. Viele Studierende nehmen gerne einen Laptop oder ein Tablet mit zur Universität, um während der Vorlesungen Notizen zu machen. Aber wenn man ein Gerät zur Universität bringt, lohnt es sich, darüber nachdenken, ein VPN zu verwenden. Aus Gründen der Sicherheit und Privatsphäre ist die Verwendung eines VPNs unerlässlich.

Student nutzt VPN am Laptop

Student nutzt VPN am Laptop Bildquelle: pixabay User: StartupStockPhotos

Gründe für Verwendung eines VPNs für Studenten

Es gibt mehrere Gründe, warum die Studenten ein VPN verwenden müssen:

  • Internet Beschränkungen Umgehen. Die meisten Universitäten bieten gratis Wi-Fi für Studenten. Aber die Netzwerke sind in der Verwendung hier stark eingeschränkt. Einige dieser Einschränkungen sind zumutbar, zu anderen Zeiten können diese Einschränkungen jedoch frustrierend sein, indem sie beispielsweise den Zugang zu bestimmten Webseiten, die die Universität für ungeeignet hält, nicht erlauben oder die Verwendung von legalen Torrents verbieten. Deutsche Studenten können sich auf der Seite https://www.bestvpnrating.com/vpnrating/best-vpns-germany ein passendes VPN auswählen, um solche Problemen nicht zu haben.

Durch die Verbindung mit einem VPN können die Internetnutzer diese Einschränkungen umgehen. Sie stellen eine Verbindung zu einem Server an einem Standort außerhalb der Universität her und leiten Ihren gesamten Internetverkehr über diesen Server weiter, sodass Sie auch auf verbotene Sites oder Dateitypen zugreifen können.

  • Schutz der Privatsphäre. Wenn man eine Internetverbindung verwendet, unabhängig davon, ob diese von Ihrer Universität oder von einem privaten ISP bereitgestellt wird, kann der Eigentümer des Netzwerks jede einzelne von Ihnen besuchte oder von Ihnen heruntergeladene Website verfolgen. Wenn Sie Ihre Internetnutzung und Ihre Geschichte privat halten wollen, besonders wenn Sie illegale Dateien herunterladen, dann müssen Sie vorsichtig sein. Ihr ISP oder Ihre Universität kann Sie von ihrem Netzwerk ausschließen oder sogar Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeben, wenn sie beobachten, dass Sie illegal herunterladen.

Mit einem VPN fügen Sie eine Sicherheitsschicht zwischen sich und dem Besitzer Ihres Internets hinzu. Wenn Sie Verbindung mit einem VPN-Server herstellen, werden alle Anforderungen, die Sie an Dateien oder Webseiten senden, verschlüsselt und anschließend über den Server weitergeleitet. Die Daten werden dann am Server entschlüsselt. Es bedeutet, dass die Nutzung des Internets für den Benutzer dieselbe Erfahrung ist, aber Netzwerkbenutzer wie der ISP oder die Universität können Ihre individuelle Internetnutzung nicht verfolgen.

  • Sicherheit-Verbesserung. Universitäts Netzwerke haben normalerweise gute Sicherheitsmaßnahmen für Benutzer, aber es lohnt sich, eigene Maßnahmen zu ergreifen, um sich selbst zu schützen. Wenn Sie sich mit einem öffentlichen Netzwerk verbinden, können andere Benutzer im Netzwerk Ihr Gerät hacken und Ihre persönlichen Daten wie E-Mails, Passwörter oder Kreditkartendetails stehlen. Es ist besonders wichtig, sich daran zu erinnern, wenn Sie öffentliche Wi-Fi-Netzwerke verwenden, wie Sie sie in Cafés oder Bibliotheken finden.

Keine Chance für Hacker

Da ein VPN Ihre Daten verschlüsselt, bevor sie über das Netzwerk gesendet werden, können Hacker die Daten, die über das Netzwerk gesendet werden, nicht einsehen.

Damit man die Technik bei Datenstrukturen besser verstehen kann, lohnt sich ein Blick in unser Informatik Portal unter Datenstruktur.

Technologie VPN

Technologie VPN Bildquelle: Pixabay User: kreatikar

Wie Sie sehen können, ist es sehr wichtig, ein VPN sogar an der Universität zu verwenden, um den Zugang auf alle Seiten zu bekommen und Ihre Sicherheit zu verbessern.

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.