SEO-Analyse und Suchmaschinenoptimierung für lern-online.net

  Veröffentlicht am: Aktualisiert am:    Keine Kommentare zu SEO-Analyse und Suchmaschinenoptimierung für lern-online.net

Diese SEO-Analyse ist ein Gastbeitrag der Netzbekannt GmbH – Online-Marketing- und SEO-Agentur aus Berlin. Im Rahmen von dieser haben wir die Webseite von lern-online.net ausführlich unter die SEO-Lupe genommen, um sie für die Suchmaschinen zu optimieren.

Der Schwerpunkt wurde hierbei darauf gelegt, wie die Positionen der Seite in der organischen Suche verbessert werden können, um die Anzahl der Seitenbesucher zu erhöhen.

Wir haben dabei festgestellt, dass die Webseite lern-online.net prinzipiell in einem hervorragenden Zustand ist (vor allem technisch), und dass es nur einiger weniger Optimierung benötigt, um diese in den SERPs noch weiter nach vorne zu bringen. Aber sehen Sie doch einfach selbst.

Analyse des derzeitigen Online-Auftritts:

Webseite

Startseite: Die Startseite weist unserer Meinung nach zuerst einmal viel zu wenig Text auf. Die Startseite stellt ja so etwas wie die Visitenkarte einer Webseite für die Suchmaschinen dar.

Dafür muss sie diesen aber auch klar machen, worum es in weiterer Folge auf der Seite geht. Demzufolge ist die Anzahl der Suchbegriffe, für welche die Startseite platziert ebenso gering wie Ihr Textanteil.

webseite-check-keyword-analyse-google
Außerdem ist die Above-The-Fold-Ansicht unserer Meinung nach etwas suboptimal. Hier sind mehrere Textbausteine zu sehen, die teilweise schwer auseinander zu halten sind. So ist das Suchfeld auf den ersten Blick schwer zu erkennen.


webseite-check-on-page-optimierung
Unser Vorschlag wäre deshalb erstens das Suchfeld ganz nach oben, direkt unterhalb des Header-Menüs, zu rücken. Und darunter eine optisch ansprechende Grafik zu setzen. Diese kann oder sollte dann gerne das Motto “Lernen mit Erfolg – Kostenlos online Lernen mit Lern-Online.net” enthalten.

Außerdem sind die Boxen mit den ganzen Themen unserer Meinung zu groß, und es ist auch nicht wirklich optimal, dass diese zum Beispiel bei den Sprachen alle denselben Text enthalten.
seo-webseite-optimierung-analyse-beratung

Webdesign: Im Allgemeinen ist das Design ziemlich veraltet und nicht ganz so schick anzuschauen. Ein neues Corporate Design wäre sicherlich zu einem gegebenen Zeitpunkt sinnvoll. Nicht nur, damit die Seite schöner aussieht, sondern auch damit der Nutzer sich schneller zurechtfindet (es intuitiver gestalten) und sofort erkennt, wo welche Informationen zu finden sind.

SSL-Verschlüsselung: Vorhanden.

Seitenstruktur: Diese geht teilweise sehr tief nach unten, wie man hier am Beispiel französische Redewendungen sehen kann “https://www.lern-online.net/franzoesisch/schreiben/redewendungen/diskussion-debatte/” .

Hier befinden wir uns in der 5. Ebene, die Startseite mit eingerechnet. Von der Startseite aus braucht man also 4 Klicks, um zu dieser zu gelangen, 3 wären hier besser. Einerseits aus Nutzersicht, aber auch die Suchmaschinen mögen solche tiefen Hierarchien nicht.

Texte: Zusätzlich sind die Seiten dieser Ebene mit recht wenig Text versehen – wie auch viele Seiten der Ebenen darüber bis hin zu der schon erwähnten Startseite. Diese Häufung von Thin-Content hat vor allem zur Folge, dass Google für lern-online.net als Domain zwar einerseits über 5.300 Seiten im Index hat.
google-optimierung-webseite-check-services
Die Domain aber im Gesamten nur für rund 14.300 Suchbegriffe platziert ist. Das entspricht durchschnittlich 2,7 Suchbegriffen pro Seite.

suchmaschinenoptimierung-service-domain-analyse-keywords

Schauen wir uns dazu im Vergleich eine von den Inhalten ähnliche Seite aus dem Bereich Bildung und Sprachen an – Sprachheld. Hier stehen etwas über 400 Seiten im Google-Index.sprachheld-seo-google-check-index
Diese sind aber für 10.900 Suchbegriffe platziert, was 26,3 Suchbegriffen pro Seite entspricht. So gut wie das 10-fache.

sprachheld-seo-google-check-keywordsUnser Rat wäre deshalb in erster Linie einmal die Seiten mit mehr Text zu füllen, um nicht nur die Positionen pro Seite zu erhöhen, sondern vor allem auch um die Positionen zu verbessern.

Schauen wir uns hier einmal als Beispiel die Seite “Französische Redewendungen” an: https://www.lern-online.net/franzoesisch/schreiben/redewendungen/. Diese weist kaum Text auf, der über die Kurzbeschreibung der darunterliegenden Seiten hinausgeht.
seo-content-analyse-google-optimierung
Dementsprechend sind auch die Suchmaschinenpositionen der URL.
content-keywords-analyse-google-suchmaschinenposition
Die von uns vorgeschlagene Taktik wäre hier zum Beispiel die ganzen Unterseiten mit den Redewendungen zu den einzelnen Unterthemen aufzulösen und in die Hauptseite “Redewendungen” zu integrieren.
Das heißt diese zu einer Gesamtseite für französische Redewendungen inklusive Einleitung zum Thema und Unterkapiteln auszubauen.


Damit könnte gleichzeitig auch die Seiten- bzw. URL-Struktur etwas verschlankt und damit verbessert werden. Ähnlich könnte auf der ganzen Domain und bei allen Themen vorgegangen werden.

URLs: Wie bereits erwähnt sollten diese auf dem Lernportal etwas verkürzt werden. Auf dem Lernblog wäre es besser den Abschnitt “Blog/Jahr/Monat/Tag” aus der URL zu nehmen. Also anstatt zum Beispiel https://www.lern-online.net/blog/2018/08/12/schriftartenwechsel-spart-druckkosten/ nur https://www.lern-online.net/schriftartenwechsel-spart-druckkosten/.

Seitentitel: Diese sind weitgehend passend – kurz aber prägnant.

Texte: Wie bereits erwähnt sind diese auf dem Lernportal durchwegs zu kurz, was zu einer großen Anzahl an Seiten mit Thin-Content führt. Dies senkt wiederum die Gesamtqualität der Seite und zieht diese in den Suchergebnissen hinunter.

Auf dem Lernblog hingegen sind die Texte hingehen ausreichend lang und ausführlich.

Bilder: Sind kaum vorhanden und sollten deshalb verstärkt eingesetzt werden, auch wenn es sich dabei um auf Seiten wie Pixabay frei verfügbare Fotos handelt.

So ist es nämlich bei weitem besser solche Bilder zu verwenden, als gar keine. Auch wenn natürlich die Verwendung von eigenen Fotos und Grafiken als besonderes Qualitätsmerkmal für die Seite gewertet wird, so schadet die von solcherart Bilder keineswegs.

Im Gegenteil – vor allem hinsichtlich der Nutzererfahrung und -reaktionen. Sie ist lediglich nur nicht so positiv wie die von eigenem Bildmaterial. Dies gilt wieder vor allem für das Lernportal, auf dem Lernblog wird hier (inzwischen) ebenso schon gut mit Bildmaterial gearbeitet.

Interne Verlinkung: Prinzipiell recht gut, führt auf dem Lernportal zielgerichtet durch die Seite. Teilweise könnte hier noch etwas von untergeordneten Ebenen auf die darüberliegenden zurück verlinkt werden. Im Lernblog wird mit Verlinkungen ebenfalls schon gut gearbeitet.

Meta-Tags (Ihre Visitenkarte in den Suchergebnissen): Müssen noch überarbeitet werden, sind noch nicht wirklich optimiert für eine hohe CTR (Click-Through-Rate).
suchmaschinenoptimierung-analyse-meta-tags
Besonders zu empfehlen sind hier Sonderzeichen, Zahlen, Klammern und sogenannte Power-Wörter, die richtiggehend zum Anklicken auffordern, wie “Erfahre hier…”, “Jetzt..”, “Sofort..”, “Die besten…”.

Seitengeschwindigkeit: Auf dem Lernportal sehr gut – weit unter einer Sekunde. Erklärt sich aber natürlich teilweise auch durch den geringen Textumfang, sowie die ebenso sehr spärliche Verwendung von Bildmaterial.
seo-technische-analyse-ladegeschwindigkeit-verbessern
Der Lernblog ist ebenfalls von der schnellen Sorte.
seo-technische-optimierung-analyse-ladegeschwindigkeitSonstige technische Optimierung der Seite für die Suchmaschinen:

a) Lernportal: Ausgezeichnet. Sowohl für mobile, als auch für Suchanfragen vom Desktop, im grünen Bereich. Ein Ergebnis, welches man selten sieht.
seo-analyse-technische-optimierung-lernportal
b) Lernblog: Auch noch sehr gut, obwohl hier bei den mobilen Suchanfragen noch etwas Optimierungsbedarf besteht.
seo-analyse-technische-optimierung-beratung
Site-Health (für die gesamte Domain inklusive Lernportal und Lernblog):
seo-analyse-site-health-verbessern
Mit 48 % recht niedrig und sollte demzufolge verbessert werden. Die reinen Zahlen von rund 700 Fehlern, 42.000 Warnungen und 9000 Hinweisen wirken auf den ersten Blick natürlich etwas erschreckend.

Allerdings muss dazu gesagt werden, dass dafür erstens einmal 5000 einzelne Seiten gecrawlt wurden und zweitens die Fehler keinen schwerwiegenden sind – zumindest keine technisch schwerwiegenden. Ansonsten wäre weder die Seitengeschwindigkeit so hoch, noch der Test auf technische Optimierung so gut ausgefallen.

Werfen wir also zuerst einmal einen Blick auf die gefundenen 680 Fehler.
webseiten-check-technische-optimierung-verbessern
Und wir sehen, dass von diesen über 500 (und damit der überwiegende Teil) auf mangelhafte Meta-Tags (Meta-Titel und -Beschreibungen) zurückzuführen ist. Ein Umstand, welchen wir schon weiter oben als negativ angemerkt hatten.

Die restlichen Probleme sind in der Regel schnell behoben, da weder besonders schwerwiegend, noch besonders komplex.

Keywords und Positionen in den Suchergebnissen

Hier liegt unserer Meinung nach das größte Potenzial für Verbesserungen der Domain. Sie sind für eine sehr große Anzahl (von rund 1000) Suchbegriffen auf den Positionen 8 bis 12 zu finden. Positionen von welchen aus Sie sich mit recht geringem Aufwand in wertvolle Bereiche (ab Position 7 und aufwärts) verbessern können sollten.

webseiten-check-optimization-keywords-positionen

Wie bereits erwähnt, sollte dies einerseits durch Ausweitung der entsprechenden Beiträge hinsichtlich Text- und Bildmaterial, sowie andererseits der Überarbeitung der Meta-Tags gut möglich sein.

Dadurch sollte es möglich sein zuerst Ihre Positionen zu verbessern und in weiterer Folge Ihren Traffic zu erhöhen.

Linkprofil plus Domain-Score und Trust-Score

Ist alles schon recht gut, hinsichtlich des Alters der Domain (von gut 15 Jahren) dann aber auch wieder nicht so sehr.seo-analyse-backlinks-trust-score

Sollte sich aber mit der Ausweitung und Aufwertung Ihres Contents, sowie der daraus resultierenden Verbesserung Ihrer Suchmaschinenpositionen aber schon fast wie von selbst noch weiter verbessern. Das heißt, Sie sollten hier ganz automatisch und sozusagen organisch Stück für Stück neue Backlinks erhalten.

Außerdem liegen Sie hier im Vergleich mit einigen Ihrer “Konkurrenten”, sprich ähnlich ausgerichteten Domains, durchwegs im guten Mittelfeld.

suchmaschinenoptimierung-analyse-konkurrenten-vergleich

Social-Media

  1. Facebook ist vorhanden und wird auch gut gepflegt. https://www.facebook.com/LernOnlinenet/. Allerdings sind hier sowohl die Followeranzahl mit 350, als auch die durchschnittlichen Interaktionen mit nur 1-2 eher gering.
    Das liegt unserer Meinung nach im Wesentlichen daran, dass Sie auf FB hauptsächlich die Themen aus dem Lernblog posten, welche doch recht unterschiedlich sind. Auf diese Art und Weise ist es natürlich schwer, eine halbwegs treue Gefolgschaft (zu einem Thema) aufzubauen.
  2. Twitter: Hier gilt ähnliches wie für Facebook. https://twitter.com/LernOnlinenet
  3. YouTube: Vorhanden, aber mit nur einem Video. https://www.youtube.com/channel/UCuNGxM7FflzoqNMCeD1O3bA/videos?disable_polymer=1. Hier stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Spezielle Lernvideos für Schüler und Studenten wären sicherlich eine Nische, die erfolgreich sein könnte. Die (regelmäßige) Erstellung von (hochwertigen) Videos und Pflege des Kanals ist aber natürlich mit einem nicht unwesentlichen Aufwand verbunden.
  4. Google+: Wird richtig verwendet, um neue Beiträge zu posten. https://plus.google.com/+Lern-onlineNet Dies sollte aber wirklich bei jedem Beitrag passieren. Nicht, weil es dabei um Follower oder eine Community geht, sondern um einen (weiteren) Indexandierungsanstoss für die Beiträge durch Google.
  5. Pinterest: Wird nicht verwendet, wäre aber eventuell zu überlegen. https://www.pinterest.de/ Hier könnten die neuen Beiträge einmalig eingepflegt werden und würden dann laufend Traffic verursachen. Wichtig ist hier aber die Verwendung von hochwertigem und optisch ansprechendem Bildmaterial (zumindest ein Titelbild pro Beitrag). Da Pinterest nämlich vorwiegend mit Bildern arbeitet, hängt der Erfolg auf dieser Plattform zu 100% davon ab.

Abschließende Einschätzung:

Prinzipiell arbeiten Sie sowohl auf Lernportal und Lernblog schon sehr gut – vor allem, was die technischen Belange angeht. Die Seite funktioniert schnell und weitgehend störungsfrei, und das bei dem doch recht beachtlichen Umfang.

Wo wir Verbesserungsbedarf und auch das größte Potenzial sehen, ist bei Ihrem Content (vor allem auf dem Lernportal) und in weiterer Folge bei Ihren derzeitigen Suchmaschinenpositionen. Durch Aufwertung Ihres schon bestehenden Contents hinsichtlich Textumfang, Aufmachung und zusätzlichem Bildmaterial, könnten Sie hier wahrscheinlich schon deutliche Verbesserungen (sowohl Positionen, als auch Traffic) erzielen.

Beginnen könnten Sie mit der Zusammenlegung und Erweiterung bereits bestehender Beiträge. Und damit eventuell genauso schon eine Ebene auf dem Lernportal einsparen.

Außerdem sollten Sie Ihre Meta-Tags überarbeiten, um erstens die CTR zu erhöhen und damit ebenso wiederum die Suchmaschinenpositionen verbessern. Und zweitens, um diese individuell zu gestalten – denn Duplicate-Content ist nun einmal Duplicate-Content, auch falls es sich dabei nur um solch kurze Textbausteine wie die Meta-Tags handelt.

Social-Media sehen wir bei der Ausrichtung Ihrer Domain mit eher weniger Potenzial, falls Sie nicht zum Beispiel etwas Geld in die Bewerbung von neuen Beiträgen auf Facebook investieren wollen, um Traffic und damit auch wichtige Nutzersignale für diese zu generieren. Und damit deren Positionierung in den Suchergebnissen voranzutreiben.

Eine Ausnahme könnte hier Pinterest darstellen.

Um Ihre Seite für die Suchmaschinen zu optimieren und damit in den Suchergebnissen nach vorne zu bringen, sind folgende Maßnahmen notwendig:

  • Behebung der technischen Mängel.
  • Aufwertung Ihres Contents vor allem auf dem Lernportal.
  • Überarbeitung der Meta-Tags für eine höhere CTR und auf Einzigartigkeit (Uniqueness) hin.
  • Eventuell Verwendung von Pinterest als neuen Social-Media-Kanal, und dafür Einstellen von FB und Twitter, sowie YouTube.

Damit wären wir am Ende der SEO-Analyse für das Lern- und Wissensportal lern-online.net. Falls Sie selbst Interesse an einer Suchmaschinenoptimierung, egal ob für  Online-Shop, Lokales Unternehmen oder Informationswebseite haben, dann nehmen Sie gerne mit uns von der Netzbekannt GmbH Berlin Kontakt auf.

Netzbekannt GmbH
Scharnhorststraße 24
10115 Berlin
030 / 12083572
[email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.