TMS Vorbereitungskurs für Medizinstudenten

  Veröffentlicht am:    Keine Kommentare zu TMS Vorbereitungskurs für Medizinstudenten

Viele Schüler haben den Traum Humanmedizin studieren zu können. Allerdings werden insgesamt nur rund 20% der Gesamtbewerber zum Medizinstudium in Deutschland zum Studium zugelassen und viele der Bewerber können sich Ihren Traum nicht verwirklichen.
Oft ist ein Abiturschnitt über 1,5 schon fast ein Ausschlusskriterium für die meisten Bewerber.
Allerdings braucht nicht jeder, der keinen 1,0 Abischnitt hat, zu verzweifeln, denn letztendlich ist das nicht das einzige Auswahlkriterium. Neben dem Abiturschnitt gibt es noch die Wartezeitquote , die Berufsausbildung und den Test für Medizinische Studiengänge (kurz TMS).

TMS

Die beste Möglichkeit seine Chancen zum Medizinstudium zugelassen zu werden, zu verbessern ist der TMS. Dabei handelt es sich um einen Test, der in ganz Deutschland einmal pro Jahr durchgeführt wird und einen ganzen Tag dauert. Diesen Test kann man einmal in seinem Leben machen und er wird als zusätzliches Bewertungskriterium an 25 Universitäten in ganz Deutschland akzeptiert. Dementsprechend macht es viel Sinn sich auf den TMS gut vorzubereiten. Es gibt sämtliche Bücher auch Kurse zum Thema wie zum Beispiel die Bücher und der TMS Vorbereitungskurs von Präpkurs Medizinertest.

TMS Alternativen

Als Alternative zum TMS gibt es den Med-AT in Österreich, der dort ein Pflichttest ist und auch wie der TMS einmal pro Jahr absolviert werden kann. Da es ein Pflichttest ist, kann dieser, nicht wie der TMS, beliebig oft wiederholt werden. Analog gibt es in der Schweiz den EMS und in Norddeutschland den HamNat. Der TMS und der EMS sind sich sehr ähnlich, der HamNat und Med-AT unterscheiden sich erheblich vom TMS. Deswegen würden wir allen TMS Teilnehmern auch ans Herz legen den EMS zu machen.

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.