Lernen in der besten Zeit deines Lebens

Spätestens bei der Abschlussprüfung in der Schule sollte feststehen, wie es nach dem Abitur weitergeht. Studieren an einer Universität oder Fachschule oder doch lieber im Ausland eine neue Sprache lernen? Wer in der besten Zeit des Lebens lernt, kann später beruflich durchstarten.

Erfolgschancen im Beruf durch Lernen verbessern

Viele Universitäten in Deutschland bieten Informationsgespräche für zukünftige Studenten an. Fachwissen erwerben oder Bildungslücken durch Fortbildung schließen, ist auch für Schulabsolventen sinnvoll, die kein Studium, sondern eine Berufsausbildung anstreben. Sobald der geeignete Studiengang gefunden ist, kannst du dich ganz auf das Lernen konzentrieren. Nach den Vorlesungen stehen oft Hausarbeiten an, die abhängig vom Studienziel durchaus anspruchsvoll sein können. Zunächst fällt das Schreiben oder Formulieren noch schwer, allerdings gewöhnt man sich später daran. Im Verlauf der akademischen Ausbildung wird jedoch das Verfassen umfangreicher Texte gefordert. Bei wissenschaftlichen Arbeiten solltest du sorgfältig vorgehen, denn die Qualität deiner Schriften hat einen wesentlichen Einfluss darauf, ob du dein Studium mit einer guten Beurteilung abschließen wirst. Viele Studenten wünschen sich deshalb professionelle Hilfe bei Hausaufgaben. Unterstützung bei deiner Hausarbeit, Seminararbeit oder Masterarbeit bekommst du bei diesen Fachleuten, die sich auf die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten spezialisiert haben. Dadurch hast du mehr Zeit, um dich auf dein Studium zu konzentrieren. Bevor du selbst mit der Erstellung eines Referats beginnst, solltest du über eine sinnvolle Struktur des Textes nachdenken.

Lernen im Klassenraum Bildquelle: Pixabay User: Wokandapix

Genügend Zeit zum Lernen und Studieren einplanen

Eine wissenschaftliche Arbeitsweise beginnt mit einer sorgfältigen Analyse, die zum gewünschten Ergebnis führt. Anhand der Gliederung ist ersichtlich, welche Fragestellung im Text erörtert werden soll. Ein Hinweis auf die verwendete Literatur ist ebenfalls angebracht und sollte als „Quellenangabe“ in den Text integriert werden. Nach der Beschaffung geeigneter Literatur aus der Uni-Bibliothek und zusätzlicher Recherche im Internet werden die literarischen Quellen ausgewertet. Wichtige Stellen im Text können mit einem Textmarker gekennzeichnet werden. Durch farbliche Markierungen findest du zitierte Stellen leicht wieder. Hausarbeiten dienen im Studium als Leistungsnachweise. Die Studierenden sollen das beim Studieren erworbene Fachwissen richtig anwenden und zeigen, dass sie in der Lage sind, komplexe Themen systematisch darzustellen, wissenschaftliche Literatur zum Thema zu finden, diese auszuwerten und für die Hausarbeit zu nutzen. Neue Erkenntnisse oder Theorien zu bekannten Themen werden hingegen nicht erwartet. Während des Studiums können Hausarbeiten durchaus viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Anforderungen sind hoch, der Text muss schlüssig sein und alle Aussagen mit entsprechenden Zitaten belegt werden.

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.