Fremdsprachen lernen – wie können Sprachkenntnisse verbessert werden?

Im Schulunterricht zählen Fremdsprachen wie Englisch und Französisch zu den Hauptfächern. Gute Fremdsprachenkenntnisse sind vor allem im späteren beruflichen Leben von großer Bedeutung. Bei Aufenthalten im Ausland und im Urlaub helfen Kenntnisse in der Landessprache bei der Verständigung und erleichtern den Kontakt zu Einheimischen. 

Bessere Noten im Sprachunterricht

Auf den Sprachunterricht wird in der Schule viel Wert gelegt. Französisch und Englisch gehören zu den meist gesprochenen Sprachen der Welt. Gute Kenntnisse in diesen Sprachen können später bei der Suche nach einem Studienplatz oder einer Arbeitsstelle entscheidend sein. Grundsätzlich ist jeder Schüler in der Lage, eine zusätzliche Fremdsprache zu erlernen. Zwar ist eine Sprachbegabung von Vorteil, dennoch ist es auch bei durchschnittlichen Leistungen möglich, Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und auszubauen. Wer später beruflich im Ausland tätig sein möchte, sollte rechtzeitig mit dem Erlernen von Fremdsprachen beginnen, sodass einem später die entsprechende Sprache in Fleisch und Blut übergegangen ist und man verhandlungssicher an Gesprächen teilnehmen kann. Falls aber Lernschwierigkeiten oder andere Probleme auftreten, können gezielte Nachhilfestunden dazu beitragen, die Noten zu verbessern. Mit einem Nachhilfelehrer über Webcam Französisch lernen, besitzt den Vorteil, die eigenen Schwächen zu erkennen und den Sprachunterricht an das eigene Leistungsniveau anzupassen. Der besondere Vorteil ist allerdings die größere Anzahl an Nachhilfelehrern zur Auswahl zu haben, sodass man sich die Person, die zu einem am besten passt, heraussuchen kann. Dazu kommt optional die Ortsunabhängigkeit, was besonders bei vollen Terminkalendern ein Vorteil ist, da man auf die Fahrt zum Nachhilfelehrer verzichten kann.

Missbrauch beim Video-Ident-Verfahren
Per Webcam lernen Bildquelle: Pixabay User:mohamed_hassan

Mit Superprof besteht die Möglichkeit, Unterrichtstermine entsprechend dem individuellen Bedarf zu planen und die Unterrichtsinhalte mit der Lehrkraft zu vereinbaren. Der Dienstleister bietet allerdings nicht nur die Möglichkeit Privatunterricht für Zuhause und durch persönliche Treffen zu organisieren. Zusätzlich können mit den Lehrern der Plattform Nachhilfestunden auch online vereinbart werden. So haben Schüler und Lerner aus Deutschland zum Beispiel die Chance, live aus Madrid Spanischunterricht über Webcam zu nehmen! Lernen vom lokalen Native-Speaker ist hier das Stichwort! Das Ziel des Fremdsprachenunterrichts im Allgemeinen besteht darin, die gewünschte Sprache möglichst schnell so gut zu beherrschen, sodass eine Verständigung im Alltag aber auch im Beruf möglich ist. Nach Einschätzungen von Sprachwissenschaftlern sollte die Lernmethode exakt auf den Lernenden abgestimmt sein, damit der Sprachunterricht auch zum Erfolg führt. Beim Lernen einer Fremdsprache werden im Gehirn bestimmte Zusammenhänge hergestellt. Der Wortspeicher im Gehirn funktioniert als gigantisches Netzwerk, indem beim Sprachenlernen blitzschnell unzählige Verknüpfungen hergestellt und die richtigen Wörter zu Sätzen kombiniert werden. Wenn Wörter und Ausdrücke regelmäßig verwendet werden, sind diese im Gehirn fest gespeichert und können auf Anhieb abgerufen werden. Um erfolgreich eine Fremdsprache zu lernen, muss deshalb regelmäßig geübt werden. Es empfiehlt sich, jede Gelegenheit zu nutzen, um die Sprache zu praktizieren und so viel wie möglich zu reden. Sprachreisen ins Ausland können ebenfalls dazu beitragen, Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern, allerdings ist es nicht immer möglich, teure Auslandsreisen zu finanzieren.

Lernziele mit Disziplin und Durchhaltevermögen erreichen

Es bietet sich deshalb an, die Lehrbücher zu nutzen und in der Freizeit zu üben. Da gemeinsames Üben mehr Spaß macht, sollte die Möglichkeit, zusammen mit Schulkollegen oder Freunden Vokabeln zu lernen, genutzt werden. Viele Schüler haben heutzutage einen voll ausgelasteten Terminkalender, sodass nur wenig Zeit zum Sprachenlernen zur Verfügung steht. Es ist jedoch kontraproduktiv, sich abends erschöpft und gestresst zum Lernen zu zwingen. Die Erstellung eines Zeitplans, in dem genügend Zeit für Hobbys und Freizeit vorgesehen ist, stellt die bessere Alternative dar. Eine weitere Möglichkeit die den Balanceakt zwischen dem Erlernen der Sprache und der benötigten Freizeit herstellt, können Tandem-Sprachpartner sein. Bei diesem Konzept findet man eine gleichaltrige Person die die zu erlernende Sprache spricht, gleichzeitig aber die Muttersprache lernen möchte die man selber beherrscht. Durch das gemeinsame Verbringen von Zeit bringt man sich automatisch gegenseitig die Sprache bei – mal wird die eine Sprache gesprochen, mal die andere. Dieses Konzept als Unterstützung zu einem professionellen Sprachkurs hat sich sehr bewährt.

Allerdings sollte der Lernprozess durch ausreichend Schlaf unterstützt werden. Schüler, die unter Schlafmangel leiden, können sich nicht gut konzentrieren und haben deshalb weniger Erfolg im Unterricht. Es sollte deshalb unbedingt auf genügend Schlaf geachtet werden. Kontinuität ist beim Erlernen von Fremdsprachen besonders wichtig. Regelmäßig zu üben und die Sprache möglichst oft anzuwenden, trägt erheblich zum Lernerfolg bei. Damit die neu erworbenen Sprachkenntnisse im Langzeitgedächtnis abgespeichert werden, müssen Vokabeln und Redewendungen ständig wiederholt werden. Wenn das Sprachwissen über einen längeren Zeitraum nicht abgerufen wird, geraten die Wörter schnell in Vergessenheit. Das Lernen einer Fremdsprache erfordert Disziplin und Durchhaltevermögen. Es ist wichtig, sich ausreichend Zeit für das Selbststudium zu nehmen und sich nicht entmutigen zu lassen, wenn nicht alles auf Anhieb klappt.

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.