Effizient lernen und tolle Ergebnisse erzielen – mit diesen Tipps klappt’s

  Veröffentlicht am: Aktualisiert am:    Keine Kommentare zu Effizient lernen und tolle Ergebnisse erzielen – mit diesen Tipps klappt’s

Viele Schüler haben Schwierigkeiten mit dem Lernen. Sie geben sich zwar große Mühe und pauken teilweise stundenlang, doch der Lernstoff will einfach nicht in den Kopf hinein. Wahrlich ein Szenario, das viele kennen. Doch so muss es nicht laufen. Es gibt durchaus Möglichkeiten effizient zu lernen und wer diese verinnerlicht, wird auf kurz oder lang auch gute Ergebnisse erzielen. Das wiederum kann im zukünftigen Leben in einen gutbezahlten Job resultieren. Dann ist auch mehr Geld da, um sich in seiner Freizeit etwas zu entspannen – zum Beispiel im Mrgreen Casino. Doch werfen wir nun einen Blick auf unsere Tipps zum effizienten Lernen. Wir sind uns sicher, dass sie für den ein oder anderen eine große Hilfe sein können.

Sich einen Überblick verschaffen

Gerade bei viel Lernstoff kann es passieren, dass man den Überblick komplett verliert. Daher ist es wichtig sich einen Überblick zu verschaffen. Andernfalls dürfte es mit dem effizienten Lernen schwierig werden. Um den Lernstoff zu strukturieren, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Es lohnt sich auf jeden Fall Notizen und Zusammenfassungen zu machen. Dazu noch ein Inhaltsverzeichnis. Allein das hilft schon sehr einen Überblick über den Lernstoff zu bekommen.

Seinen Erfolg planen

Auch beim Lernen kann ein Plan Wunder wirken. Ein Lernplan sollte optimalerweise den gesamten Lernstoff umfassen. Hinzukommen Deadlines und Ziele. Wichtig ist, dass die Deadlines unbedingt eingehalten werden. Das kann anfangs zu etwas Druck führen. Doch es lohnt sich. Denn mit jedem abgehackten Ziel steigt die Motivation. Schließlich hat man einen Erfolg nachzuweisen und ist dem Gesamtziel ein Stückchen näher. Für jedes Lernkapitel muss eine bestimmte Zeit festgelegt werden. Diese sollte sich nach der Relevanz richten. Ansonsten kann es passieren, dass zu viel Zeit in ein Thema investiert wird, das eigentlich gar nicht so wichtig ist.
Versuchen Spaß zu haben

Ja, es ist gar nicht so einfach beim Lernen Spaß zu haben. Die meisten empfinden es als lästig und würden lieber etwas anderes machen. Das ist durchaus nachvollziehbar. Doch es macht bereits einen großen Unterschied, wenn man zumindest ein wenig Spaß hat. Denn auch Leidenschaft ist maßgeblich für den Erfolg. Und zwar nicht nur beim Lernen, sondern auch im Beruf. Es ist also empfehlenswert, eine gewisse Neugier zu entwickeln. Doch auch das Lernen mit Freunden oder ein Wechsel des Standorts, kann die Freude am Lernen erhöhen.

Erinnerungshilfen nutzen

Erinnerungshilfen wirken sich positiv auf den Lernprozess aus. Empfehlenswert sind unter anderem visuelle Erinnerungshilfen. Also zum Beispiel Skizzen oder Zeichnungen. Das liegt daran, dass unser Gehirn sich bildliche Dinge besser einprägen kann. Dadurch ist ein effizienteres Lernen möglich. Im Optimalfall versucht der Lernende den gesamten Lernstoff in bildliche Erinnerungshilfen umzuwandeln. Das trägt maßgeblich zu einem effizienteren Lernen bei.

Pausen machen

Unser Gehirn ist keine Maschine, die wir permanent mit Wissen vollstopfen können. Das funktioniert einfach nicht. Daher sind Pausen unabdingar. Einfach permanent ohne Pause zu lernen, wird nicht den gewünschten Erfolg bringen. Unser Gehirn braucht auch Ruhe. Wie und wann diese Pausen stattfinden, ist jedem selbst überlassen. In der Regel ist eine Pause nach zwei Stunden lernen aber durchaus legitim.

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.