Ablage & Organisation: Unabdingbar für Schule, Beruf und Bewerbung

  Veröffentlicht am: Aktualisiert am:    Keine Kommentare zu Ablage & Organisation: Unabdingbar für Schule, Beruf und Bewerbung

Akten, Dokumente und Unterlagen mit System archivieren

Zuhause quillt das Schreibpult über von Heften und Schulbüchern, die Tastatur ist nicht mehr zu finden! Im Schulranzen herrscht ein einziges Durcheinander! Das Wandregal ist vollgestopft mit Krimskram! Das Lehrbuch wird verzweifelt gesucht, um sich für die nächste Französischarbeit oder das kommende Geographie-Seminar vorzubereiten! 

Zum wiederholten Male wird sich vorgenommen, jetzt endlich aufzuräumen! Denn eines ist gewiss, ein ordentlicher Ranzen und ein aufgeräumter Schreibtisch bedeuten die Grundlage für ein effizientes und zeitsparendes Lernen und Arbeiten! 

Die Schulen öffnen in Kürze wieder und auch die Unis und Hochschulen werden bald wieder ganz normalen Betrieb haben! Deshalb ist jetzt damit zu beginnen, Unterlagen wie Hefte, Bücher und weiteres Unterrichtsmaterial sinnvoll zu ordnen. 

Für eine gute Organisation stehen verschiedene Ablagesysteme parat. Welches dabei das richtige ist, um in der Schule, bei der Bewerbung, in der Uni und im Beruf den vollen Durchblick zu erhalten, wird sich schnell offenbaren. 

Das oberste Prinzip einer sinnvollen Ablage ist das der schnellen Wiederauffindbarkeit. Alle abgelegten Dokumente, Papiere, Akten und andere Unterlagen sollten also unter aussagekräftigen Schlagworten oder Ordnungsbegriffen sortiert werden, damit sie im Bedarfsfall sofort gefunden werden können!

Erfolgreiches Lernen & Arbeiten: organisierte Ablagesysteme machen´s möglich!

Am Anfang steht das Ausmisten!

Um eine Organisation der Unterlagen, um sie sinnvoll abzulegen, wird man nichtumhin kommen. Jedes einzelne Stück muss in die Hand genommen werden, um ihmden richtigen Platz zuzuweisen. Genau das ist der Moment, sich von Unbrauchbaremund Vergangenem zu trennen. Schnell wird der anfangs unüberschaubare Berg anverschiedenen Papieren abnehmen. Danach fällt die Sortierung umso leichter.

Welches System der Ablage unterstützt die Organisation?

Bevor diese Frage beantwortet werden kann, sollte sich erst einmal ein Überblickdarüber verschafft werden, welche Unterlagen wichtig für Unterricht und Kurse sind.Eine Liste, geordnet nach Fächern, die Schulhefte, Bücher und Atlanten, Kopien,Schnellhefter und Ordner enthält, ist dabei hilfreich.

Für jedes Fach wird nun die Menge der Materialien abgeschätzt, und zwargroßzügig, damit das System nicht schon in kurzer Zeit an seine Grenzen stößt.Danach richtet sich dann der Umfang bzw. die Größe des persönlichenSortiersystems.

Nun sollte eine chronologische Reihenfolge in die ganze Sache gebracht werden. Unterlagen, welche Du öfter brauchst, sollten sich dabei immer in der Nähe des Arbeitsplatzes befinden. Handbücher, Lexika, die wichtigsten Schul- und Lehrbücher gehören mit Sicherheit zu diesem Fundus – ebenso wie aktuelle Projekte für Prüfungen oder Referate.

Die Hardware zur Organisation der Ablage

Der grobe Überblick ist jetzt verschafft! Ein Kardinalfehler besteht nun darin, dasZeug wieder in den alten Kisten und Schuhkartons abzulegen, aus denen sie hervorgeholt wurden. So wird das Lern- und Studierzimmer in kurzer Zeit wieder soaussehen wie vorher.

Ein bisschen Geld sollte in eine geordnete Zukunft übrigens auch investiert werden: Schreibtischorganizer, verschiedene Ordner in unterschiedlichen Farben, zwei, drei Ablagekörbe und eine genügende Zahl von Schnellheftern und Klarsichthüllen, die problemlos unter der Webadresse Schulranzen-Onlineshop.de bestellt werden können, helfen ungemein bei der Einrichtung eines persönlichen Ablagesystems.

Und jetzt noch ein wichtiger Tipp: Eine gut lesbare Beschriftung der Ordner und Hefte, am besten mit Datum, macht das Gesuchte in Sekundenschnelle auffindbar. In kurzer Zeit hat man sich an die Organisation gewöhnt und das Lernen und Studieren geht endlich leicht von der Hand. Im Übrigen ist diese Systematik auch zur Ordnung privater Unterlagen oder später zur Organisation des eigenen Büros anwendbar!

Elektronische Ablage und Organisation

Nach der Schule, in der Ausbildung, im Studium und im Beruf nimmt der Umfang an Papier ab und elektronische Ablagesysteme werden interessant. Hier gilt das gleiche Prinzip mit Ordnern und Unterordnern, Clouds, Festplattenspeicher und Backups. Eine chronologische Ordnung in Verbindung mit dem Setzen von Schwerpunkten macht jede gesuchte Datei im Handumdrehen auffindbar. Je früher jetzt damit begonnen wird, desto leichter fällt später der Umgang!

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.