Digitales Lernen – das Bildungssystem ist im Umbruch

Seit Corona ist nichts mehr so wie vor der Zeit von Corona. Besonders im Bildungsbereich hat die Pandemie ihre Spuren hinterlassen. Was früher nur als Einzelfall in Fernlehrgängen zu finden war, gibt es heute defacto an jeder Bildungseinrichtung. Zugegeben hat sich diese Entwicklung nicht einfach zugetragen. Der Druck von außen war gegeben und viele Schüler und Schülerinnen haben bemerkt, dass das Online-Learning ebenso sehr gut funktionieren kann. Selbst Prüfungen lassen sich online abnehmen und führt zu einer hohen Erfolgsquote. Interessanterweise kam der Druck auch von der politischen Seite, weil die meisten Universitäten in einem Lock-Down waren. Als Konsequenz übersiedelten sowohl Lehrer als auch Schüler in ihr Homeoffice, um dort die vorgegebenen Übungen durchzuführen.

Zoom und andere Technologien ersetzen den Präsenzunterricht

In vielerlei Hinsicht findet man unterschiedliche Parameter, die sich in dieser Hinsicht aber nicht bewahrheitetet, haben. Als Lösung fungieren heute Tools, wie zum Beispiel Zoom und andere Online-Konferenzen. Die meisten Universitäten setzen heute auf diese Technologie. Aber auch im Büroumfeld und verwandten Institutionen kann man heute diesen Trend beobachten. Sie alle setzen diese Technologie als Lösung ein, während der Präsenzunterricht ausgesetzt ist. Das digitale Lernen hat aber nicht nur den Präsenzunterricht verdrängt. Auf den gleichen Erfolgsweg möchte man bei der Online Nachhilfe setzen. Zahlreiche neue Unternehmen können heute von dieser Erfolgswelle schwelgen und bieten ihren Service weltweit den Schülern und Schülerinnen an. Die Vorteile dieses neuen Modells möchten wir im folgenden Unterkapitel näher zusammenfassen.

Digitales Lernen Symbolbild Bildquelle: Pixabay

Die Vorteile des digitalen Lernens

Das digitale Lernen wird uns erhalten bleiben. Zu sehr sind uns die Annehmlichkeiten zur Gewohnheit geworden. Zu den wichtigsten Vorteilen des digitalen Lernens zählen Elemente wie zum Beispiel die Möglichkeit, von aufgezeichneten Vorlesungen zu profitieren. Ebenso sparen sich die Studenten den langen Weg zur Universität. Das bringt viele Vorteile mit sich. Die meisten Universitäten zeichnen ihre Vorlesungen auf. Wenn Sie also nicht „live“ dabei sein können, haben Sie die Möglichkeit, die Vorlesung später nachzuholen. Dies bringt in weiterer Folge ein erhöhtes Maß an Flexibilität mit sich. Außerdem lässt sich die Kommunikation zwischen dem Studenten und dem Vortragenden vereinfachen. Mit einer Chat-Funktion ist es auch technisch kein Problem mehr. Viele Studenten haben sich bereits an den neuen Standard gewöhnt.

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

2 thoughts on “Digitales Lernen – das Bildungssystem ist im Umbruch

  1. Anton

    Hallo Grischa,
    Ich finde, dass, durch die Pandemie, die Digitalisierung einen ordentlichen Schritt weitergekommen ist. Leider ist der Umstieg auf Online Medien eher “gezwungener Maßen”, dadurch sind die Lösung auch nicht besonders gut durchdacht… Besonders sieht man es in den Schulen und genau da ist es einfach am wichtigsten und jeder hat da gemacht was er wollte. Als Student finde ich Veranstaltungen online sehr angenehm, für mich ist es das gleiche wie im Hörsaal zu sitzen. Meiner Meinung nach sollte ein digitales Angebot neben dem Präsenzangebot an jeder Universität eingerichtet werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.