Die Neodym Magnete

  Veröffentlicht am:    Keine Kommentare zu Die Neodym Magnete

Neodym-Magnete sind etwas Tolles. Man bezeichnet sie auch als Neodym-Eisen-Bor- oder NdFeB-Magnete. Die Magnete sind nicht unbedingt billig, doch sie zählen zu den Stärksten der Welt. Bereits in kleinen Größen von einigen Zentimetern sind sie schon unschlagbar. Doch für wen sind diese Magnete geeignet und was kann man alles mit ihnen machen? Worauf sollte man achten und was gibt es über das Thema ganz einfach zu wissen?

Hobby und Industrie setzen auf die Supermagnete

Ob es in der Industrie ist, im Physikunterricht in der Schule oder ob es Hobbybastler sind: Viele setzen auf die Kraft der Supermagnete, die viel größer ist als die von gewöhnlichen Magneten. Der Hitzepunkt, ab dem die Magnete ihre Magnetfähigkeit verlieren, wurde bei den Neodym-Magnete bereits weit nach oben gesetzt. In naher Zukunft wird man die Magnetkraft vermutlich noch weiter verbessern können. Wer sich für die Magnete interessiert, finden sie unter anderem bei magnet-shop.net. Freuen darf man sich hierbei auf eine tolle Auswahl!

Unfassbare Kraft

Neodym-Magnete sind auch sehr gut unter dem Begriff Supermagnete bekannt. Das hat auch seinen Grund, denn schon eine sehr kleine Größe besitzt unfassbare Kräfte.
Aus diesem Grund gehören die speziellen Magnete zu den stärksten Dauermagneten, die es auf der Welt zu finden gibt. Der Magnetwerkstoff der Magnete ist eine besondere Legierung aus Eisen, Neodym und Bor (NdFeB). Verwendet werden die starken Magneten in den verschiedensten Bereichen. So findet man sie im Möbelbau, in der Kunststofftechnik, in Verpackungen, in Lichtsystemen und im Modellbau. Bei vielen Dingen ist es uns nicht einmal bewusst, dass es sich dabei um Magnete handelt.

Warum zu einem Supermagneten greifen?

Viele fragen sich sicherlich, weshalb man zu einem Supermagneten greifen sollte und ob nicht auch ein günstigerer Ferrit-Magnet ausreichen würde? Durch die besondere NdFeB-Verbindung kann eine große Haftkraft erreicht werden. Auch bei kleineren Abmessungen ist diese bereits gegeben. Ferrit-Magnete, die dasselbe Volumen aufweisen, sind aus diesem Grund dennoch schwächer als die Supermagneten. Wer nach einem leichten und kleinen Produkt sucht, das ästhetisch aussieht und dennoch eine starke Kraft aufweist, ist mit Supermagneten bestens beraten.

Die Magnete sind zwar ein wenig teurer als gewöhnliche Magnete es sind, dennoch sind sie in ihrer Stärke unvergleichbar und bieten eine sehr hohe Qualität.

Magnet Bildquelle: Pixabay

Diverse Variationen

Neodym-Magnete gibt es nicht nur in einer Ausführung, sondern in verschiedenen Formen und Größen. Dabei kommt es ganz auf die Anwendungen an, für die der Magnet gebraucht wird. Verschiedene Größen, Formen und Ausführungen sind daher ein Muss. Nahezu alle Einsatzbereiche sollen auf diese Art und Weise abgedeckt werden. Vielleicht benötigt man ja einen besonders kleinen Magneten für den Modellbau? Dieser muss dennoch unglaublich viel Haftkraft aufweisen. Doch auch für Verschlusssysteme und Halteapparate an Möbelstücken, die selbst gebaut wurden, finden sich zahlreiche Modelle.

Supermagnet Bildquelle:Pixaybay

Neodym-Magnete sind die Supermagnete unter den Magneten. Wer auf sie setzt, der darf sich über eine besonders starke Haftkraft freuen. Man bekommt sie heute in vielen Größen, Ausführungen, Formen und Designs, sodass die passenden Stücke für den gewünschten Einsatzbereich schnell gefunden werden. Die Magneten sind die Stärksten, die es zu finden gibt. Zwar sind sie ein wenig teurer, doch mit gewöhnlichen Magneten nicht zu vergleichen. Wer nach einem zuverlässigen Magneten sucht, sollte sich für Neodym-Magnete entscheiden.

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.