Was ist BWL? Definition, Beispiele, Inhalte des Studiums

Sie fragen sich bereits seit Längerem, was das BWL Studium umfasst? Die wichtigsten Fakten rund ums Studium finden Sie im nachfolgenden Blog.

BWL Bedeutung

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Betriebsökonomie
  • business administration

Was ist BWL?

Die Bedeutung von BWL ist klar definiert. Wie bereits der Name “Betriebswirtschaftslehre”, kurz BWL, verrät, handelt es sich hierbei um eine untergeordnete Kategorie der sogenannten Wirtschaftswissenschaften. In einer Gesellschaft mit erwerbstätigen Personen ist der richtige Umgang mit Wirtschaft essenziell, aus diesem Grund wird der Betriebswirtschaftslehre auch eine derart große Bedeutung zugeschrieben. Sie legt den Fokus, insbesondere auf die Führung, Steuerung und Organisation von Einzelbetrieben bzw. Unternehmen.

Ghostwriter BWL – Als Stütye im Studium

Ghostwriter BWL verfügen über umfangreiche fachliche Kenntnisse aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre, daher wird einer professionellen Beantwortung thematischer Fragestellungen eine sehr große Bedeutung zugeschrieben. Als AkademikerInnen verfügen sie über hohes Wissen verschiedener betriebswirtschaftlicher Theorien und Modellen und bilden damit die perfekte Unterstützung für Ihre Hausarbeit.

Um zu verstehen, was genau ein Betrieb ist, können Sie sich an den folgenden Bullet Points orientieren, sie umfassen die Leistung eines Betriebes:

  • jeder Betrieb handelt nach dem jeweiligen Betriebszweck
  • jeder Betrieb enthält diverse Produktionsfaktoren
  • jeder Betrieb durchläuft einen bestimmten Transformationsprozess

Kern der BWL Forschung bildet das Demonstrieren und Nachvollziehen diverser Entscheidungsprozesse von Unternehmen.

BWL und VWL – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Bei beiden Bereichen handelt es sich um Kerngebiete der Wirtschaftswissenschaften, jedoch liegen die Forschungsgebiete der Volkswirtschaftslehre, kurz VWL, auf makroökonomischer Ebene, d. h. sie sind auf gesamtwirtschaftliche Sicht bezogen.

VWL Beispiele: Vollbeschäftigungsrate in einem Staat, staatliches Wirtschaftswachstum

BWL Beispiele: Angebot – Nachfragesituation in einem einzelnen Unternehmen; Lieferanten-Kunden Beziehungen in einem Betrieb

Inhalte des Studiums

Was BWL genau ist, wissen Sie jetzt bereits. Doch welche Inhalte kommen im Studium auf Sie zu? Mit Vollendung Ihres Studiums werden Sie unter anderem in der Lage sein, betriebswirtschaftliche Fragestellungen zu lösen, unternehmerisches Wirtschaften zu begreifen und Herausforderungen, mit welchen ein Betrieb alltäglich konfrontiert wird, zu meistern.

Dafür werden grundlegende fachliche Kenntnisse aus verschiedenen Gebieten vermittelt:

  • BWL
  • VWL
  • Statistik
  • Soziologie
  • Rechnungswesen und Finanzwirtschaft
  • Recht
  • Produktion und Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Business Englisch

Es besteht zudem die Möglichkeit, während des Studiums selbstgewählte Schwerpunkte zu belegen. Weiters legen viele Universitäten und Hochschulen den Wert auf ein International Management, es werden aus diesem Grund eine Vielzahl an Managementfähigkeiten erworben.

Voraussetzungen

  • wirtschaftliches sowie sozialwissenschaftliches Interesse
  • analytische sowie mathematische Fähigkeiten
  • Englischkenntnisse
  • Eigeninitiative
  • Selbstdisziplin
  • Kommunikative Skills
  • Teamfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen

Berufsmöglichkeiten BWL

  • Finanzwesen bzw. Controlling
  • Marketing
  • Projektplanung bzw. Projektsteuerung
  • Unternehmensberatung
  • Personalarbeit
  • Supply-Chain-Management bzw. Logistik

 

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Abschluss: Bachelor of Science (Bsc)
  • Studiendauer: 6 Semester
  • ECTS: 180 Punkte

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

One thought on “Was ist BWL? Definition, Beispiele, Inhalte des Studiums

  1. alik123

    Dieses Problem ist unter Studierenden wohlbekannt: Anfangs ist man froh, endlich in den gewünschten Studiengang zu kommen, aber irgendwann geht einem das ständige Lernen auf die Nerven. Ghostwriter Sozialwissenschaften https://wisspro.de/fachbereiche/ghostwriter-sozialwissenschaften/ hilft mir in solchen Momenten sehr gut. Die Qualität ihrer Arbeit ist einfach die beste. Ghostwriter sind bereit, bei Hausarbeiten und mehr zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.