Wie kann man seine eigene Weihnachtskarte selbst gestalten?

Spätestens wenn Weihnachten wieder einmal vor der Türe steht, geht es auch um das Suchen der passenden Weihnachtskarte für die Familie oder Freunde. Wie wäre es, wenn die Karte dieses Jahr selbst gestaltet wird? Selbst gestaltete Weihnachtskarten sind immer eine Besonderheit, denn sie kommen vom Herzen und sind stets individuell. Wenn es um das Gestalten der Karten geht, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. So können beispielsweise die besten Schnappschüsse des Jahres auf die Karte kommen. Mit unterschiedlichen Farben, Formen und Schriften kann sich jede Karte zu einem echten Unikat werden. Dazu braucht man kein Grafiker zu sein. Doch welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

Do it yourself!

Eine selbstgemachte Weihnachtskarte hat ihren Charme und kann ein echtes Kunstwerk sein. Natürlich gibt es heute die Möglichkeit, die Karte auch online zu gestalten. Wer auf der Suche nach einem guten Anbieter ist, sollte kaartje2go.de eine Chance geben. Der Anbieter überzeugt mit einer guten Übersicht und einfachen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Karten sind im Handumdrehen fertig und werden den Beschenkten ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

Beispiele für selbst gestaltende Weihnachtskarten

Um individuelle Weihnachtskarten online zu gestalten, wird zuerst das passende Layout ausgewählt. Ein spezieller Online-Editor steht hierfür zur Verfügung. Farben und Schriftarten können nach eigenen Wünschen angepasst werden. Darüber hinaus können ebenfalls Bilder und Grafiken eingefügt werden.

Online oder per Hand?

Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, Weihnachtskarten per Hand zu kreieren. Wer die Karten nicht online gestalten will, sondern lieber auf die alte Art und Weise, benötigt hierfür Utensilien wie Karton, Velinpapier, strukturiertes Papier, weihnachtliche Sticker usw. Natürlich erhalten die Karten auf diese Weise ebenfalls einen unvergesslichen Flair und werden sicherlich gut ankommen. Alle, die das Basteln lieben, werden diese Beschäftigung mit Sicherheit mögen. Doch wer sich für das Gestalten der Karten im Internet entscheidet, geht den einfacheren Weg und kann sich dennoch kreativ austoben.

Ein kleiner Hinweis: Auch das passende Kuvert gehört zur Weihnachtskarte dazu!

Warum verschicken wir Weihnachtskarten?

Im Grunde haben Weihnachtskarten schon eine sehr lange Tradition. Schon im 15. Jahrhundert war es weit verbreitet, sich zum Jahresende ein paar Zeilen zu schreiben. Damals wurden noch die beliebten Andachtskärtchen verschickt.

Damals war dieser Brauch noch viel aufwendiger als heute. Die erste wirkliche Weihnachtskarte wurde von dem Briten Henry Cole im Jahre 1843 gedruckt. Er hatte keine Lust auf das Schreiben eines langen Briefes und entschied sich für diese Variante.

Diese geniale Idee wurde mit großer Begeisterung aufgenommen und der Brauch verbreitete sich in Windeseile. Personalisierte Karten sind eine tolle Möglichkeit, um Freuden und Verwandten, die ein wenig weiter entfernt leben, ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen. Ein freundlicher Gruß in der oft so stressigen Vorweihnachtszeit ist für die meisten Menschen eine gelungene Abwechslung.

Durch eine selbst gestaltete Weihnachtskarte kann man seinen Liebsten zeigen, wie sehr man sie wertschätzt. In den Vereinigten Staaten von Amerika hat das aufwendige Gestalten der Karten an Weihnachten bereits sehr lange Tradition. Wer eine selbst kreierte Karte bekommt, freut sich vor allem über die Liebe und Mühe, die in das Gestalten gelegt wurden. Es handelt sich in jedem Fall um einen wundervollen Brauch, der für viele Menschen in unserer schnelllebigen Zeit, noch große Bedeutung hat. Viele Menschen wollen auf diese Tradition verständlicherweise nicht mehr verzichten.

About Grischa

Grischa hat im Dezember 2005 diesen Lernblog gestartet. Er studierte Wirtschaftsinformatik und leitet das Projekt Lern-Online.net seit Mai 2002. Das Ziel von Lern-Online.net ist Schülern und Studenten Wissen verständlich zu erklären, kostenfrei anbieten und übersichtlich gliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.