Volgarem gradior viam

Volgarem gradior viam
meum bibens merum,
et solvere si nequeam,
erit tum id meum.
Scyphum si frangerem
in milia frustorum,
non est, quod habeas
curam factorum horum!

Volgarem gradior viam,
quod placet, induo;
et si gestare nequeam,
in nummos redigo.
Si tunica micet
ex milibus rimarum,
non est, quod habeas
tu curam rerum harum.

Volgarem gradior viam
ad cavum tumulum,
etsi mors mihi denegat
favorem ultimum,
si rivum in orco
effundam lacrimarum,
non est, quod habeas
tu curam rerum harum.

Deutsche Übersetzung

Ich gehe meinen Schlendrian
und trinke meinen Wein,
uund wenn ich nicht bezahlen kann,
so ist die Sorge mein.
Ja, schlüg ich auch dies Glas
in hunderttausend Trümmern,
so hat sich doch kein Mensch,
kein Mensch darum zu kümmern.

Ich gehe meinen Schlendrian,
zieh an, was mir gefällt;
und wenn ich's nicht mehr tragen kann,
so mach ich es zu Geld.
Und sollte auch mein Hemd
durch tausend Löcher schimmern,
so hat sich doch kein Mensch,
kein Mensch darum zu kümmern.

Ich gehe meinen Schlendrian
bis an mein kühles Grab,
uns schlägt mir auch der Sensenmann
den letzten Segen ab;
ja, sollte auch dereinst
ich in der Hölle wimmern,
so hat sich doch kein Mensch,
kein Mensch darum zu kümmern.

Druckversion Blog
Impressum
Kontakt

Letzte Änderung: 20.09.2017 01:13 Uhr
URL: https://www.lern-online.net/latein/lesen/lieder/lied34.php