Der Weg zur eigenen Präsentation

Der Assistent
Assistent Der Assistent erstellt automatisch eine Präsentation. Jedoch empfehle ich diese Vorgaben nur bedingt. Dennoch soll es nicht unerwähnt bleiben. Der Assistent ist die einfachste Methode, eine (mehr oder weniger schöne) Präsentation zu erstellen. Zuerst will PowerPoint den Präsentationstyp wissen, z.B. Verkauf von Ideen, Personalwesen, etc. Zur Probe wollen wir mal einen Finanzbericht erstellen. Das wählen wir doch direkt mal an. Dann klicken wir auf Weiter. Als Ausgabeoptionen wählen wir Präsentationen, informelle Besprechungen, Handzettel, da der andere Punkt keinen Präsentationsstil zulässt. Es kann weiter gehen. Der Präsentationsstil sollte eine Bildschirmpräsentation sein. Handzettel wollen wir NICHT ausdrucken und wählen daher darunter Nein. Und es geht weiter. Als Titel geben wir jetzt in den Präsentationsoptionen am besten "FINANZEN" ein. Weitere Informationen werden nicht benötigt. Jetzt noch einen beherzten Klick auf Fertigstellen und auf ein schönes Ergebnis hoffen. Naja, es geht halt nichts über selbermachen. Vergessen wir dieses dunkle Kapitel der PowerPoint-Ära und kehren nun zum Selbermachen zurück...

Eine neue Präsentation erstellen
Zuerst müssen wir die erste Präsentation schnellstens löschen. Was vielen immer sehr schnell auffällt, ist die Tatsache, dass oben rechts in der Titelleiste ein Schließen-Button ist und darunter in der Menüleiste noch einer. Der obere beendet das Programm PowerPoint, der untere schließt die Präsentation. Letzteres machen wir jetzt und beantworten jede Frage, die auch nur an ein Speichern denkt, sofort mit einem Denk nicht mal dran! oder wahlweise auch Nein.
So, nachdem diese Schandtat entfernt ist, gehen wir auf die Schaltfläche NEU in der Menüleiste. Das ist das Blatt mit Eselsohr. Kleiner Tipp: Wenn man mit der Maus etwas auf einer Schaltfläche bleibt, wird ein Name der Schaltfläche angezeigt. Die Schaltfläche, die ich meine, hat den sinnvollen Namen Neu. Und nun kommen wir wieder zu einem kleinen Problem: der Unterschied zwischen alt und neu ist wieder recht groß. Da im ECDL jetzt aber einige ältere Versionen gestrichen wurden, werden wir hier die Office XP-Version hier darstellen. Sollten Fragen aufkommen, bitte an Kevin[at]Lern-Online.net wenden, oder noch viel besser: im Forum nachfragen.
Sobald wir PowerPoint starten, haben wir schon einen Vorschlag einer Präsentation. Wie gesagt, die Microsoft-Vorlagen gefallen mir persönlich nicht, aber wir werden damit klarkommen. PowerPoint ist recht einfach gestaltet. Im Prinzip muss man nur den Anweisungen folgen. Wie man sieht, kann man einen Titel durch Klicken hinzufügen. Also klicken wir mal auf diesen Text. Sofort verschwindet der Hilfetext und der Cursor blinkt auf. Der Cursor ist bereits aus der Textverarbeitung bekannt und wird hier nicht weiter erlätert. Nun geben wir mal einen kurzen Text ein, z.B. "Hallo!".
Im Untertitel gehen wir wieder nach Anweisung vor, als Text wählen wir "Wie geht's?". So. Und schon ist unsere erste Folie fertig. Aber wir wollen ja nicht nur langweiligen Text dort stehen haben. Folglich werden wir jetzt den Text und die Folie etwas "aufmotzen".

Effekte
Unser Ziel soll erstmal sein, den Titel in die Folie einfliegen zu lassen. Dazu klicken wir auf das Feld, in dem der Text Hallo steht. Da wir momentan den Cursor nicht brauchen, klicken wir auf den Rand des Textfeldes. Dort wird die Maus zum "Vier-Richtungen-Pfeil". Der Cursor sollte jetzt nicht mehr blinken. Jetzt wissen wir auch, wie man ein Textfeld und andere Objekte markiert. Jetzt gehen wir in das Menü Bildschirmpräsentation und suchen dort den Eintrag Benutzerdefinierte Animation, den wir dann anklicken. Es erscheint rechts der Aufgabenbereich, indem wir die Schaltfläche Effekt hinzufügen anklicken. Dann klicken wir auf Eingang, da wir den Text ja in die Präsentation eingebracht bekommen wollen. Wie oben erwähnt, soll der Text einfliegen, und welch Wunder, es existiert sogar der entsprechende Eintrag, den wir jetzt anklicken.
Sofort zeigt PowerPoint, wie der Effekt aussehen würde. Jedoch ist die Standardeintstellung nicht in Ordnung. Mal ehrlich: seit wann kommt etwas gutes von unten??? Der Text soll von oben kommen. Daher wählen wir beim Dropdown-Feld "Richtung" Von Oben und sehen uns das ganze an. Ich finde das zu schnell. Also ändern wir noch die Geschwindigkeit auf Schnell.

Bildschirmpräsentation
Starten Da wir auf unsere erste selbstgemachte Folie schon mal stolz sein können, werden wir uns das Ganze mal in einer Bildschirmpräsentation ansehen. Mein Tipp wäre noch, den Untertitel auch mit einem Effekt zu versehen. Mein Vorschlag wäre der Kasten-Effekt, in Richtung Aus, Geschwindigkeit Mittel.
So, jetzt aber zurück zum Thema. Um die Präsentation zu starten, klicken wir auf die am linken Rand dargestellte Schaltfläche. In PowerPoint befindet sie sich über der Statusleiste. Als Alternativen Weg kann noch das Menü Bildschirmpräsentation genutzt werden, dort der Eintrag Bildschirmpräsentation vorführen oder die Taste [F5]. Wenn jetzt auf die Folien geklickt wird, kommen die Effekte hintereinander. Nach dem letzten Effekt kommt ein schwarzes Fenster mit dem Text, dass die Präsentation beendet sei. Ein klick schließt auch dieses Fenster. Um die Präsentation vorzeitig zu verlassen, muss die [Esc]-Taste gedrückt werden.