Texte formatieren

Standardformatierungen
Wir haben ja jetzt schon gelernt, wie das HTML-Grundgerüst aussieht. Zwischen <body> und </body> kommt also der Text. Jedoch sieht der Text recht langweilig aus. Er unterliegt noch der Standardformtierung, also Times New Roman und Schriftgröße 3. Wie man das jetzt ändern kann, lernst du in diesem Kapitel.

Fett, kursiv, unterstrichen
Du kennst sicherlich die Formatierungen fett, kursiv und unterstrichen aus Word oder einem anderen Textverarbeitungsprogramm. Hier kannst du dir noch einmal die Unterschiede ansehen:
Fett
Kursiv
Unterstrichen
Der Unterschied zu Word in HTML ist jedoch, dass du nicht einfach auf die Schaltfläche für die Formatierung klicken kannst. In HTML musst du alles selbst eingeben. Hier die Befehle:

<b>Fetter Text</b>
<i>Kursiver Text</i>
<u>Unterstrichener Text</u>
Um sich diese Befehle zu merken, muss man eigentlich nur etwas englisch können. b steht für bold, also für breit. i steht für italic, also kursiv. u steht für underline, also für unterstrichen. Es gibt noch einen weiteren, weniger oft genutzten Befehl zum Durchstreichen von Text. Es ist <s>Durchgestrichener Text</s> und sieht in etwa so aus: Durchgestrichener Text. s steht für strike, also durchgestrichen.

Schriftart und -größe bestimmen
Jetzt zum nächsten Schritt. Times New Roman, die Standardschriftart, sieht zwar schön, aber langweilig aus. Daher gibt es in HTML Befehle, um eine andere Schriftart zu bestimmen. Wieder greifen wir auf das Englische zurück und fragen uns, was Schrift bedeutet. Die Lösung: font. Somit haben wir einen neuen Befehl: <font>. Um jetzt die Schriftart zu bestimmen, wird uns ein Blick ins Wörterbuch nichts bringen. In HTML ist der Befehl für die Schriftart der folgende: <font face="Name der Schriftart">. Geschlossen wird er mit </font>. Da, wo Name der Schriftart steht, kann man dann einen Namen eintragen. Zu beachten ist jedoch, dass die Schriftart auf dem Computer installiert sein muss, damit sie angezeigt werden kann. Hat ein Computer z.B. nicht die Schriftart Comic Sans MS, so wird er auf Times New Roman zurückgreifen müssen. Daher empfiehlt es sich, Schriftarten zu nutzen, die fast jeder haben müsste. Dazu zählen insbesondere Times New Roman oder Arial. Hier noch ein Beispiel:
<html>

<body>

<font face="Arial">Herzlich willkommen auf meiner Homepage!</font>

</body>

</html>
Um jetzt noch die Schriftgröße zu bestimmen, können wir wieder im Wörterbuch nachschlagen. Größe bedeutet size. Und genau das klemmen wir jetzt noch in den font-Befehl. Da es möglich ist, Schriftart und Schriftgröße in einem Befehl zu bestimmen, nutzen wir das jetzt voll aus und nehmen folgende Formatierung vor: Wingdings mit Schriftgröße 4. 3 ist die Standard-Schriftgröße, somit ist 4 größer. Also ist der Befehl
<font face="Wingdings" size="4">
wobei Wingdings nicht allzu verständlich sind. Als Ergebnis würde der Satz Ich bin froh so aussehen:
Ich bin froh

Zur Übung...
... solltest du dir einen Text nehmen und ihn ein wenig formatieren. Nutze dabei am Besten alles, was du gelernt hast: schreibe Teile des Textes fett, kursiv, unterstrichen, durchgestrichen, in einer anderen Schriftart, in einer anderen Schriftgröße und mische auch den ein oder anderen Befehl!!!