Pulsader aufschneiden - Realistische Film-Wunden selber machen!

Logo von TheSimpleChemicsDas Team von TheSimpleChemics erklären in ihren Nachhilfe Videos, mit tollen grafischen und didaktischen Ideen das jeweilige chemische Thema. TheSimpleChemics ist Teil von TheSimpleClub. Hier werden alle 8 Nachilfe-Kanäle auf YouTube gebündelt. Die meisten Videos von TheSimpleChemics findest auch auf Lern-Online.net!


In diesem Video wird gezeigt, wie man realistische Film-Wunden macht. Pulsader aufschneiden kann man somit realistisch filmisch umsetzen.

Oh Gott, was machen die da?? Die schneiden sich die Pulsadern auf? Ist das Blut? Oder wird hier nur was vorgespielt?! Schaut rein und findet heraus wie man Fake realistische Film-Wunden macht! Alles live im Experiment :)

Gefahrensymbole Materialien Chemikalien
leichtentzündlich brandfördernd Watte Kaliumthiocyanat
giftig umweltgefährlich 2 Bechergläser Eisen(-III)chlorid
ätzend reizend Pinzette
explosionsgefährlich destilliertes Wasser
Stumpfes Messer

Experiment in Schritten

  1. 100ml destilliertes Wasser mit 1g Kaliumthiocyanat vermischen
  2. 90ml destilliertes Wasser 3g mit Eisen(-III)chlorid vermischen
  3. Eisen(-III)chlorid-Lösung auf Unterarm auftragen
  4. (Stumpfes) Messer mit Kaliumthiocyanatlösung tauchen

Das am Ende des Videos verlinkte Video: Elefantenzahnpasta

Druckversion Blog
Impressum
Kontakt

Letzte Änderung: 28.10.2016 01:19 Uhr
URL: https://www.lern-online.net/chemie/allgemeine-chemie/chemische-reaktionen/experimente/pulsader-aufschneiden-realistische-film-wunden/