Lagerhaltung

Zu den Hauptfunktionen im Leistungsprozess des Großhandels gehört die Lagerhaltung.

Aufgaben der Lagerhaltung:

Tätigkeiten im Lager: Lagerorganisation: Lagerkosten: Lagerrisiko:

Just-in-time: Anlieferung der Werkstoffe und Betriebsmittel direkt an der Produktionsstätte in der benötigten Menge zur richtigen Zeit

Lagerkennzahlen: Zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Lagerhaltung ist es erforderlich, bestimmte Zusammenhänge aufzuzeigen und vergleichbar zu machen. Dies geschieht durch Bildung und Berechnung von Kennzahlen.

  • Durchschnittlicher Lagerbestand

    bei Jahresinventur:
  •               Warenanfangsbestand EP + Warenendbestand EP
                                                  ---------------------------------------------------
                                                                                        2

    bei Monatsinventur:             Anfangsbestand EP + Monatsendbestände EP
                                            -------------------------------------------------------
                                                                    1 + Anzahl der Monate

  • Einstandspreis:
  •                                         Einkaufs- oder Listenpreis
                                                                           - Lieferrabatt
                                                                  ------------------------------------
                                                                           Zieleinkaufspreis
                                                                           - Lieferskonto
                                                                           + Einkaufskosten
                                                                  ------------------------------------
                                                                           Bareinkaufspreis
                                                                           + Bezugskosten
                                                                  ------------------------------------
                                                                           Einstandspreis (EP)

  • Wareneinsatz:
  •                                            Warenanfangsbestand                                                                        + Warenzugänge
                                                                           - Warenendbestand
                                                                 ------------------------------
                                                                             Wareneinsatz

  • Umschlagshäufigkeit:
  •                                               Wareneinsatz
                                                                           ---------------------------------------
                                                                                durchschnittlicher Lagerbestand

  • Durchschnittliche Lagerdauer:
  •                                360 Tage
                                                                             -----------------------------
                                                                             Umschlagshäufigkeit


  • Lagerzinssatz:
  •                                  Jahreszinssatz * durchschnittliche Lagerdauer
                                                           --------------------------------------------------------
                                                                                    360 Tage

  • Meldebestand:
  • Verbrauch (je Tag) * Lieferzeit (Tage) + Mindestbestand

    Länderfinanzausgleich

    Finanzausgleich: In der allgemeinen Steuerverteilung werden Einnahmen (aus der Umsatz-, der Einkommen- und der Lohnsteuer) nach bestimmten Quoten zwischen Bund und Ländern aufgeteilt. Um Steuerkraftunterschiede auszugleichen, geben steuerstarke Geberländer (wie Bayern) Ausgleichsbeträge an steuerschwache Nehmerländer (wie Bremen) ab (sogenannter horizontaler Finanzausgleich).
    Sonderbedarfs-Ergänzungszuweisungen: Steuerschwache Länder werden darüber hinaus vom Bund unterstützt (sogenannter vertikaler Finanzausgleich). Dazu gehören Finanzhilfen zum Erfüllen besonderer Aufgaben. In Bremen wird die "Sonderlast" der Häfen berücksichtigt. Damit wird der nationalen Funktion Rechnung getragen, die die bremischen Häfen für die Volkswirtschaft erfüllen. Außerdem werden "überdurchschnittliche Kosten politischer Führung" angerechnet, weil kleine Länder im Großen und Ganzen denselben Verwaltungsaufwand betreiben müssen, aber für weniger Einwohner - damit Steuerzahler.
    Fehlbetrags-Bundesergänzungszuweisungen: Der Bund gewährt außerdem gesonderte Zuschüsse für besonders benachteiligte Länder.
    Normenkontrollverfahren: Mit ihm machen Kläger die Unvereinbarkeit einer Vorschrift mit Grundrechten geltend. Im Verfahren wird festgestellt, ob Gesetze verfassungsgemäß sind.