Ökologie aquatischer Systeme

Hier werden die Ökologie aquatischer Systeme erläutert.

Ein See kann nach bestimmten Kriterien in Lebensräume eingeteilt werden:

Stoffkreisläufe in der Natur

1. Stickstoffkreislauf

  1. Wichtige Verbindungen
    • anorganisch:
      • Nitration NO3-
      • Nitrition NO2-
      • Ammoniumion NH4+
      • Dinitrogen N2
      • Monostickoxid NO
      • Distickoxid N2O
    • organisch:
      • Eiweiße, Aminosäuren (NH2-Aminogruppe)
      • Harnstoff
      • Harnsäure
      • Nukleinsäure (DNA, RNA)
  2. Teilprozesse des N-Kreislaufes
    • Ammonifikation
      Aufnahme von toten organischen Stickstoff-Verbindungen und die Umwandlung
      bis hin zum Ammonium-Ion und weiteren Verbindungen (mittels Mikroorganismen)
      organische N-Verbindungen → NH4+ + weitere Verbindungen
    • Nitrifikation
      Mikrobielle Aufnahme von Ammonium und Umwandlung bis zum Nitrit und anschließend
      weitere Umwandlung bis zum Nitrat
      NH4 → Nitritation, Nitrisomonas) NO2- → (Nitratation, Nitrobacter) → NO3-
    • Denitrifikation
      Mikrobielle Aufnahme von Nitrat und Umwandlung über Nitrit bis zum Monostickoxid,
      Distickoxid und Dinitrogen
      NO3- → NO2- → NO → N2O → N2
    • Heterotrophe Assimilation von organischen N-Verbindungen
      Aufnahme von zellfremden organischen N-Verbindungen und Umwandlung bis zu
      zelleigenen organischen N-Verbindungen
    • Autotrophe Assimilation von anorganischen N-Verbindungen
      Aufnahme von zellfremden anorganischen N-Verbindungen und Umwandlung zu
      zelleigenen organischen N-Verbindungen
    • Stickstoffbindung (Stickstofffixierung)
      Aufnahme von Dinitrogen und Umwandlung bis zu zelleigenen organischen
      N-Verbindungen mittels Bakterien (Stickstofffixierer)
    • Nitrat-Ammonifikation
      Aufnahme von Nitrat und Reduktion über Nitrit und anschließend Vergärung
      zum Ammonium mittels bestimmter Bakterien

Heterotrophe Assimilation

Für den Aufbau von zelleigenen organischen Verbindungen werden zellfremde
organische Verbindungen benötigt. (Mensch, Tiere, Pilze)

Autotrophe Assimilation

Für den Aufbau von zelleigenen organischen Verbindungen werden zellfremde
anorganische Verbindungen benötigt. (Selbsternährer, Pflanzen)

Alle organischen Verbindungen enthalten Kohlenstoff (C), z.B. Eiweiße

Bestandteile der Luft:

Gewässeruntersuchung des RIO 240:

Messungen verschiedener Parameter:
Messungen von weiteren physikalisch-chemischen Parametern:

Druckversion Blog
Impressum
Kontakt

Letzte Änderung: 20.09.2017 17:02 Uhr
URL: https://www.lern-online.net/biologie/oekologie/allgemein/oekologie-aquatischer-systeme/