Geschichte Frankreichs

Die Geschichte Frankreichs beginnt in vorgeschichtlicher Zeit. So lassen sich altsteinzeitliche Wohnhöhlen in der Dordogne und Megalithkulturen in der Bretagne nachweisen. In der Bronzezeit drangen ab 700 v. Chr. Kelten ein. Cäsar eroberte von 58–51. v. Chr. Gallien und inkorporierte das Gebiet in das Römische Reich. Durch die Völkerwanderung im 5. Jahrhundert strömten Franken, Westgoten und Burgunder ins Land und passten sich der gallo-römischen Kultur an. Es folgte die Bildung des Fränkischen Reichs (5.–9. Jahrhundert) durch Chlodwig I., welcher um 500 das Christentum annahm. Pippin der Jüngere begründete 751 die Dynastie der Karolinger. Sein Sohn, Karl der Große (französisch Charlemagne), vereinte das Frankenreich mit Sachsen, Bayern und Oberitalien. 800 ließ er sich vom Papst zum Kaiser krönen.

Quelle: Wikipedia

Themengebiete mit Lernvideos

Absolutismus
Inhalt: Videos von musstewissen Geschichte, TheSimpleHistory & Geschichte2go;

Französische Revolution
Inhalt: Videos von musstewissen Geschichte, ENJOY HISTORY, TheSimpleHistory & Geschichte2go;

Napoleon
Inhalt: Videos von musstewissen & ENJOY HISTORY;

Themengebiet mit einem Lernvideo von MDR ZEITREISE2go

Promis der Geschichte
Inhalt: Video von MDR ZEITREISE2go;

Druckversion Blog
Impressum
Kontakt

Letzte Änderung: 20.09.2017 01:13 Uhr
URL: https://www.lern-online.net/geschichte/neuzeit/geschichte-frankreichs/